Zurück zur Startseite
Bayern
Zurück zur Startseite
Bayern

Notfalldose: Wie eine Box im Kühlschrank Leben retten kann | BR24

© BR/René Kirsch

Bei einem Notfall geht es häufig um Sekunden. Etwa bei der Frage, ob der Patient eine Allergie hat – und ihm ein bestimmtes Medikament nicht hilft, sondern schadet. In der Notfalldose finden die Retter Infos. Sie wird im Kühlschrank aufbewahrt.

Per Mail sharen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Notfalldose: Wie eine Box im Kühlschrank Leben retten kann

Bei einem Notfall geht es häufig um Sekunden. Etwa bei der Frage, ob der Patient eine Allergie hat – und ihm ein bestimmtes Medikament nicht hilft, sondern schadet. In der Notfalldose finden die Retter Infos. Sie wird im Kühlschrank aufbewahrt.

Per Mail sharen

Bei Raimund Strauch stehen zwei kleine grün-weiße Dosen in der Kühlschranktür. In einer Box befinden sich die wichtigsten Gesundheitsdaten des 79-jährigen Rentners, in der anderen die seiner Frau Sylvia. Ein Rettungssanitäter ist im Fall der Fälle direkt im Bilde über Krankheiten, Allergien oder Medikamente.

Aufkleber machen auf Notfalldose aufmerksam

Damit Sanitäter und Ärzte im Fall des Falles auch gleich wissen, dass die Strauchs Notfalldosen haben, gibt es Aufkleber. Einer klebt gleich an der Eingangstür seines Hauses in Leitershofen, erläutert Raimund Strauch: "Hier ist dieser Aufkleber. Und dann steht sogar noch 'in der Kühlschranktür' drauf!“ Ein weiterer Aufkleber pappt am Kühlschrank.

Notfalldosen ausverkauft

Die Notfalldosen verkauft das Rathaus Stadtbergen für zwei Euro. Dort sind sie allerdings vergriffen. Ähnlich die Lage im Augsburger Landratsamt: Wie warme Semmeln seien die Notfalldosen weggegangen, berichtet die Bereichsleiterin für Soziales, Senioren und Gesundheit, Monika Kolbe. "Die 500 Dosen waren in zwei Wochen weg. Jetzt haben wir noch 1.000 weitere nachbestellt." Im Landratsamt bekommt man die Dosen sogar kostenlos.

Sicherer als App

Notfall-Apps gibt es auch für's Handy. Aber Monika Kolbe findet die Notfalldose praktischer und sicherer: "Die Notfalldose ist halt so analog wie's nur möglich ist. Da kann kein Stromausfall was machen, da kann kein Akku ausfallen."

Plastikbox als Lebensretter

Auch Björn Flocken vom Bayerischen Roten Kreuz in Augsburg hält die Notfalldose für eine deutliche Erleichterung. Allerdings: Noch ist ihm kein einziger Einsatz bekannt, bei dem die Ersthelfer eine der grün-weißen Boxen im Kühlschrank des Patienten gefunden haben.

Rentner Strauch dagegen hatte vor wenigen Wochen einen Fall im Bekanntenkreis. "Der Patient konnte sich nicht mehr selbst äußern, aber die Retter wurden auf die kleine Dose aufmerksam." Und so ist letztlich alles gut gegangen.