BR24 Logo
BR24 Logo
Bayern

Regensburger Arena: Online-Abstimmung über neuen Namen | BR24

© BR

Die Suche nach einem neuen Namen für die Regensburger Fußball-Arena hat eine weitere Hürde genommen. Nach BR-Informationen hat der Stadtrat beschlossen, die Namensrechte nicht europaweit auszuschreiben. Wie das Stadion künftig heißt, ist aber offen.

2
Per Mail sharen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Regensburger Arena: Online-Abstimmung über neuen Namen

Wie soll die Regensburger Fußball-Arena einmal heißen? Zur Auswahl stehen vier Namensvorschläge. Die Ostbayern sollen darüber im März online Abstimmen. Der Jahn zahlt unterdessen für die kommenden fünf Jahre - pro Jahr - 250.000 Euro.

2
Per Mail sharen

Der SSV Jahn Regensburg geht bei der Ermittlung des künftigen Stadionnamens einen ungewöhnlichen Weg. Die Namensfindung für die Arena des Fußball-Zweitligisten wird durch eine Befragung durchgeführt.

Diese Namen stehen zur Auswahl

Zur Auswahl stehen vier Vorschläge: Ostbayern Stadion, Jahnstadion Ostbayern, Jahnstadion Regensburg und Arena Regensburg. Die Online-Befragung soll zwischen dem 2. und 8. März stattfinden, wie der SSV Jahn am Freitag bei einer Pressekonferenz mitteilte. In der Woche darauf wird das Ergebnis bekanntgegeben. Regensburger, Ostbayern und Vereinsmitglieder sind stimmberechtigt.

Der Zweiligist Jahn Regensburg zahlt für die nächsten fünf Jahre - pro Jahr - 250.000 Euro für den Namen.

Continental-Rückzug Grund für neue Namenssuche

Bisheriger Namensgeber war der Automobilzulieferer Continental, der sich im vergangenen Jahr aber zurückzog, nachdem bekannt geworden war, dass das Unternehmen sein Werk in Roding schließen wird. Zuvor hatte Continental 200.000 Euro pro Jahr für die Namensrechte bezahlt. Ab diesem Jahr wären 500.000 jährlich fällig gewesen.

"Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!