BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

NEU

Nils Oskamp: Mit Comics gegen Nazis | BR24

© BR

Ein etwas anderer Geschichtsunterricht mit Comiczeichner Nils Oskamp. Er nimmt die Schüler in seine Jugend mit, in der er Opfer rechtsradikaler Gewalt wurde.

1
Per Mail sharen
  • Artikel mit Video-Inhalten

Nils Oskamp: Mit Comics gegen Nazis

Er ist Comiczeichner, Autor und er hält Geschichtsstunden der etwas anderen Art: Am Otto- Hahn-Gymnasium in Marktredwitz erzählt Nils Oskamp Schülern von Nazis, rechter Gewalt und seiner Jugend.

1
Per Mail sharen

Nils Oskamp hat aus seiner eigenen Geschichte ein Buch gemacht. Damit möchte er Jugendliche erreichen, die heute so alt sind, wie er es damals war, als er zur Zielscheibe von Neonazis wurde.

Mit Comics die eigene Geschichte verarbeitet

Nils Oskamp ist heute 50 Jahre alt. Er grinst verschmitzt, wirkt in seinem roten Donald Duck T-Shirt deutlich jünger, nahezu jungenhaft. Donald Duck mit kleinem Oberlippenbart gleicht auf diesem Shirt Adolf Hilter, darüber steht "Willkommen im Teutschen Teich". Natürlich ist das Shirt selbst entworfen. Oskamp ist Comiczeichner und Illustrator. Wahrscheinlich ist er das geworden, um seine eigene Geschichte zu verarbeiten.

Als Jugendlicher zur Zielscheibe der Neonazis geworden

Er wurde als Teenager in den 80er Jahren in Dortmund zur Zielscheibe der Neonazis: Alles begann, als Nils Oskamp in der Schule klar Stellung gegen Nazis bezog. Damit zog er den Unmut der rechten Szene auf sich und wurde jahrelang verprügelt, gejagt und gemobbt – am Ende wurde sogar auf ihn geschossen.

Immer wieder Nazi-Demos im Fichtelgebirge

Nach Marktredwitz ist Oskamp gekommen, weil gerade die Menschen im Fichtelgebirge immer wieder mit Demonstrationen der rechten Szene konfrontiert werden. Adolf Hitlers sogenannter Stellvertreter Rudolf Hess war auf dem Friedhof in Wunsiedel begraben – das machte und macht Wunsiedel immer wieder zur Pilgerstätte, obwohl das Grab mittlerweile aufgelassen wurde. Die Schüler sind sich der rechten Szene durchaus bewusst.

28.000 Menschen hat Nils Oskamp schon erreicht

Nils Oskamps Comic "Drei Steine" erzählt die Geschichte seiner Teenager-Jahre. Damit tourt er seit drei Jahren durch Schulen in ganz Deutschland: 28.000 Menschen haben seine Geschichte schon gehört. In Marktredwitz hielt er seine 153. Comic-Lesung.