| BR24

 
 
© BR

Schwerer Unfall bei Wörth an der Isar

Bei dem Mann, der am Donnerstagabend bei Wörth an der Isar (Lkr. Landshut) tödlich verunglückt ist, handelt es sich um den Ersten Bürgermeister der Gemeinde Niederviehbach, Josef Daffner (CSU). Entsprechende Informationen des Bayerischen Rundfunks bestätigte der geschäftsleitende Beamte der Gemeinde, Maximilian Sachsenhauser.

Frontalzusammenstoß mit Lkw

Daffner war seit 1990 Erster Bürgermeister in der rund 2.500 Einwohner zählenden Kommune im Landkreis Dingolfing-Landau. Darüber hinaus gehörte er seit Jahrzehnten dem Kreistag von Dingolfing-Landau und vielen andere Gremien an. Der 60-Jährige ist bei einem Frontalzusammenstoß mit einem Lastwagen am Ortsausgang von Wörth an der Isar ums Leben gekommen. Er starb noch an der Unfallstelle. Wie die Polizei mitteilt, ist der Unfall entgegen ersten Meldungen nicht durch einen Überholvorgang ausgelöst worden. Das Auto geriet über einen längeren Streckenverlauf aus unbekannten Gründen immer weiter auf die Gegenfahrbahn, wo es zur Kollision kam.

Daffner hinterlässt eine Ehefrau sowie zwei erwachsene Kinder. Die Amtsgeschäfte im Niederviehbacher Rathaus übernimmt bis auf Weiteres der 2. Bürgermeister Johannes Birkner (CSU).