Zurück zur Startseite
Bayern
Zurück zur Startseite
Bayern

Niederländer nutzt Rettungsgasse zum Überholen | BR24

© pa/Andreas Gora

Symbolbild Rettungsgasse

25
Per Mail sharen
Teilen

    Niederländer nutzt Rettungsgasse zum Überholen

    Alle halten sich an die Regel - nur einer nicht. Die Verkehrspolizei Deggendorf hat einen niederländischen Autofahrer aufgehalten, der bei einem Stau auf der A3 die Rettungsgasse als Fahrspur benutzt hat. Das wird jetzt teuer.

    25
    Per Mail sharen
    Teilen

    Beamte der Verkehrspolizei Deggendorf haben einen niederländischen Autofahrer aufgehalten, der am Donnerstag verbotenerweise die Rettungsgasse befahren hat.

    Rettungsgasse - "Was ist das?"

    Wie die Polizei jetzt mitteilte, bildeten Autofahrer die Gasse während eines Staus im Baustellenbereich der A3 bei Hengersberg. Der Niederländer nutzte sie dann aber, um alle anderen Verkehrsteilnehmer zu überholen.

    Eine Streife stoppte den Mann und stellte ihn zur Rede. Nach eigenen Angaben war er der Meinung, dass die Fahrbahn an dieser Stelle dreispurig wäre.

    Teures Überholmanöver

    Die Polizisten gaben dem Mann daraufhin Nachhilfe im Bilden einer Rettungsgasse, zudem muss der Niederländer ein Bußgeld von 200 Euro bezahlen.