Zurück zur Startseite
Bayern
Zurück zur Startseite
Bayern

Niederbayerische Polizeistellen wieder telefonisch erreichbar | BR24

© Christin Klose/picture-alliance/dpa

Eine Frau wählt eine Telefonnummerummer (Symbolbild)

Per Mail sharen
Teilen

    Niederbayerische Polizeistellen wieder telefonisch erreichbar

    Nachdem mehrere Polizeidienststellen seit Dienstag nicht erreichbar waren, sind die Störungen behoben. Grund war laut Polizei ein Glasfaserschaden. In den letzten Wochen war es immer wieder zu Störungen im Telefonnetz der Polizei gekommen.

    Per Mail sharen
    Teilen

    Alle Polizeinspektionen in Niederbayern sind wieder telefonisch erreichbar, nachdem es seit Dienstag Telefonprobleme gab. Das teilte die Einsatzzentrale der Polizei in Straubing am Donnerstagmittag mit. Grund für die eingeschränkten Erreichbarkeiten sei ein Glasfaserschaden gewesen, sagte ein Sprecher auf BR-Anfrage.

    110 war durchwegs erreichbar

    Laut der Betreiber-Firma Vodafone sei der Schaden behoben worden, so der Sprecher. Trotz der Telefonprobleme sei der Notruf 110 durchwegs erreichbar gewesen. Außerdem seien die Schwierigkeiten nicht "betriebskritisch" gewesen, so der Sprecher wörtlich. Bereits am Mittwochnachmittag waren bis auf drei Ausnahmen alle niederbayerischen Polizeiinspektionen wieder erreichbar.

    Mehrere Inspektionen waren betroffen

    Betroffen von den Störungen waren unter anderem die Polizeiinspektionen in Freyung, Grafenau, Eggenfelden, Mallersdorf, Vilshofen und vereinzelte Dienststellen im Bereich Passau. In den vergangenen Wochen hatte es bereits mehrfach Störungen dieser Art im Telefonnetz der Polizei Niederbayern gegeben. Privathaushalte waren aber nicht betroffen.