| BR24

 
 
© BR Fernsehen

Faschingszug in Neuschleichach

Jeder Faschingszug braucht einen Veranstalter und damit einen, der die gesamte Verantwortung übernimmt. In Neuschleichach wurde dafür eigens ein Förderverein gegründet, der Förderverein Dorfgemeinschaft Althütten. Der Organisationsaufwand und die Auflagen seitens der Polizei und des Ordnungsamts nehmen im Vorfeld des Faschingszugs viel Zeit in Anspruch. Außerdem kommt laut Dieter Dümmler vom Förderverein Dorfgemeinschaft Althütten eine große Verantwortung dazu, die der Veranstalter trägt. Eigens für Faschingszüge müssten Versicherungen abgeschlossen werden. Gerade junge Menschen würden heute abgeschreckt, sich beim Faschingszug zu engagieren.

Wahlkreisabgeordneter will Erleichterungen prüfen

Wegen der hohen Auflagen sind heuer einige Züge abgesagt worden – unter anderem im benachbarten Baunach im Landkreis Bamberg und in Geroldshausen im Landkreis Würzburg. Für einen Faschingszug Verantwortung zu übernehmen, darum reißt sich offenbar kaum mehr jemand. gar nicht gefällt. Landtagsabgeordneter Steffen Vogel (CSU) aus Theres im Landkreis Haßberge ist Vorsitzender der Arbeitsgemeinschaft Bürgerschaftliches Engagement und Ehrenamt. Vogel will Faschingsgesellschaften und Vereine von Bürokratie entlasten und hat angekündigt, nach Fasching die Auflagenbescheide verschiedener Orte miteinander zu vergleichen und sich zu überlegen, wo Erleichterungen geschaffen werden können. "Es wäre schade, wenn so eine Tradition stirbt", äußert sich Vogel.