Zurück zur Startseite
Bayern
Zurück zur Startseite
Bayern

Neuötting: Kinder und Fahrer bei Schulbus-Unfall verletzt | BR24

© BR24

Verunglückter Schulbus

Per Mail sharen
  • Artikel mit Bildergalerie

Neuötting: Kinder und Fahrer bei Schulbus-Unfall verletzt

Bei einem Schulbusunfall im oberbayerischen Neuötting sind nach neuen Angaben ungefähr 40 Kinder leicht verletzt worden, ein Kind wurde womöglich, ebenso wie der Busfahrer, schwer verletzt. Der Schulbus war auf einen stehenden Lkw aufgefahren.

Per Mail sharen

Ein schwerer Schulbusunfall hat sich heute Mittag in Neuötting im Landkreis Altötting ereignet. Um 13.20 Uhr war ein vollbesetzter Schulbus mit circa 50 Schülerinnen und Schülern aus noch ungeklärten Gründen in der Landshuter Straße auf einen dort stehenden Lkw aufgefahren. Kurz zuvor habe der Busfahrer ein Ausweichmanöver vorgenommen, so Dienststellenleiter Georg Nieß von der Polizeiinspektion Altötting.

Schülerinnen und Schüler zur Behandlung im Krankenhaus

Bei dem Zusammenstoß wurden nach neuen Angaben ungefähr 40 Personen verletzt, die meisten von ihnen Schülerinnen und Schüler aus dem Landkreis Altötting. Die Kinder wurden leicht verletzt, einige von ihnen waren eingeklemmt. Der Busfahrer ist schwer verletzt, der Lkw-Fahrer erlitt keine Verletzungen. Alle werden inzwischen in den umliegenden Krankenhäusern versorgt.

Im Einsatz waren Freiwillige Feuerwehren aus dem Landkreis Altötting sowie das BRK, das Landratsamt, die Kreisbrandinspektion und mehrere Rettungshubschrauber. Die Staatsanwaltschaft wird für ein Unfallgutachten hinzugezogen. Genauere und gesicherte Angaben können erst zu einem späteren Zeitpunkt gemacht werden, so die Polizei.