Zurück zur Startseite
Bayern
Zurück zur Startseite
Bayern

Neues Krankenhaus für Rummelsberg im Nürnberger Land | BR24

© Krankenhaus Rummelsberg

Entwurf: So könnte das neue Wichernhaus in Rummelsberg (Lkr. Nürnberger Land) einmal aussehen.

Per Mail sharen

    Neues Krankenhaus für Rummelsberg im Nürnberger Land

    Das Wichernhaus in Rummelsberg soll abgerissen und durch einen Krankenhaus-Neubau ersetzt werden. Das hat heute die Trägerin der Klinik, die Sana Kliniken AG mitgeteilt. Wann das passiert ist allerdings noch unklar.

    Per Mail sharen

    Geplant ist, dass das 185 Betten umfassende Hauptgebäude des Krankenhauses Rummelsberg abgerissen und durch einen Neubau ersetzt wird. Wann dies der Fall sein wird, ist aktuell noch unklar. Die Baumaßnahme wurde in diesem Jahr vom Freistaat Bayern beim Krankenhausbauprogramm nicht berücksichtigt.

    Investition von 84 Millionen Euro

    Der Geschäftsführer Frank Stauch geht allerdings davon aus, dass im nächsten Jahr das Krankenhaus Rummelsberg eine Förderung erhält. Wenn dem so sei, dann könnte der Spatenstich im Jahr 2020 erfolgen, so Stauch weiter. Als Investitionssumme stehen 84 Millionen Euro im Raum.

    Krankenhaus Rummelsberg: über 275 Betten derzeit

    Das Krankenhaus Rummelsberg verfügt derzeit über 275 Betten und ist südöstlich von Nürnberg gelegen. Das Lehrkrankenhaus der Universität Erlangen-Nürnberg hat in den Fachbereichen Orthopädie und Unfallchirurgie 185 Betten, Neurologie 60 Betten, Innere Medizin zehn Betten und Geriatrische Rehabilitation 20 Betten.