Neues ifo-Zentrum öffnet in Fürth

Bildrechte: BR
  • Artikel mit Video-Inhalten
>

Neues ifo-Zentrum öffnet in Fürth

Neues ifo-Zentrum öffnet in Fürth

In Fürth öffnet das "Ludwig Erhard ifo Forschungszentrum für Soziale Marktwirtschaft und Institutionenökonomik". Hier wollen sich Wissenschaftler künftig den Herausforderungen unserer Zeit widmen, von der Digitalisierung bis zum Klimawandel.

Mit einem Festakt wird in Fürth am Freitag das "Ludwig Erhard ifo Forschungszentrum für Soziale Marktwirtschaft und Institutionenökonomik" eröffnet. Bayerns Ministerpräsident Markus Söder (CSU) wird gegen 11.30 Uhr die Festrede halten.

Die Räume des Forschungszentrums befinden sich im Geburtshaus des ehemaligen Bundeswirtschaftsministers Ludwig Erhard. Ein Team von acht Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern wird dort künftig unter der Leitung von Professorin Sarah Necker forschen.

Forschung will sich Herausforderungen unserer Zeit stellen

Ziel der Forschung sei es, die bewährten Prinzipien der Sozialen Marktwirtschaft im wissenschaftlichen Diskurs weiterzuentwickeln, um auf dieser Grundlage die vor uns liegenden politischen und gesellschaftlichen Herausforderungen bewältigen zu können, heißt es in einer Mitteilung des Ludwig Erhard Zentrums.

"Wir wollen erforschen, welche Reformen es braucht, um neue Herausforderungen – etwa den demografischen Wandel, die Digitalisierung, den Klimawandel und Fragen zur Verteilungsgerechtigkeit im Rahmen der Sozialen Marktwirtschaft anzugehen", sagte Sarah Necker bei ihrer Ernennung zur Leiterin des Zentrums.

Zusammenarbeit mit anderen Institutionen

Die neue Einrichtung soll in Zukunft unter anderem eng mit den ifo Zentren am Standort München und der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (FAU) kooperieren. Bisher war das Geburtshaus von Ludwig Erhard ein Museum.

"Hier ist Bayern": Der BR24 Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!