BR24 Logo
BR24 Logo
Corona und Schule

Neues digitales Lernlabor an der Uni Bayreuth | BR24

© Universität Bayreuth

Wissenschaftsminister Bernd Sibler (CSU) bei der Eröffnung des "DigiLLab" für Lehramtsstudenten an der Universität Bayreuth.

Per Mail sharen

    Neues digitales Lernlabor an der Uni Bayreuth

    An der Uni Bayreuth hat Wissenschaftsminister Bernd Sibler (CSU) heute das sogenannte DigiLLab eröffnet – ein Ort mit digitalen Lehr-Lern-Laboren für Lehramtsstudierende. Angehende Lehrerkräfte sollen dort medienbezogene Kompetenzen erwerben.

    Per Mail sharen

    Sich in der digitalen Welt auszukennen, wird auch für Lehrkräfte immer wichtiger. Das neue "DigiLLab"-Projekt an der Universität Bayreuth im Zentrum für Lehrerbildung soll angehende Lehrerinnen und Lehrer optimal darauf vorbereiten. In den unterschiedlichen Laboren der neuen Einrichtung wird neben der Handhabung von interaktiven Tafeln, Tablets und Notebooks, Lernsoftware und E-Learning-Plattformen auch das Wissen über Medien und deren verantwortungsvolle Verwendung gelehrt. Wissenschaftsminister Sibler, der die neue Einrichtung jetzt eröffnet hat, betonte bereits vorab:

    "Die digitale Schule fängt bereits in der Lehrerausbildung an unseren Universitäten an. Einrichtungen wie das DigiLLab in Bayreuth machen es möglich, angehende Lehrerinnen und Lehrer zielgerichtet, umfassend und auf der Höhe der Zeit auf künftige Aufgaben in der Schule vorzubereiten. Auch in der digitalen Schule sind und bleiben sie wichtige Wegbegleiter, Berater und Unterstützer unserer Kinder." Bernd Sibler (CSU), Bayerischer Wissenschaftsminister

    Besondere technische Ausstattung

    Das "DigiLLab" besteht aus vier sich ergänzenden Räumen mit besonderer technischer Ausstattung. Neben den bereits existierenden Laboren "SensorLab" (für digitales Arbeiten mit Messwert-Erfassungssystemen in Physik und Chemie), "InformatikLab" (Experimentierraum für De- und Rekonstruktion digitaler Medien in Informatik), "VideoLab" (Produktionsraum für Erklär- und Lernvideos) wurde als Herzstück im "DigiLLab" das sogenannte "Innovative Learning Lab" eingerichtet. Hier werden Seminare zum Lernen und Lehren mit und über digitale Medien für Lehramtsstudierende aller Fächer im Wahlpflichtbereich angeboten.

    Neuste Technik im Labor

    Das "Innovative Learning Lab" ist ausgestattet mit unterschiedlichen Projektionsmöglichkeiten wie zum Beispiel interaktiven Flatpanels und ganzflächigen Wandprojektionen. Außerdem wird das "Innovative Learning Lab" über eine große Bandbreite gegenwärtiger und zukunftsweisender Technologien verfügen, wie etwa Apps aus dem Bereich Augmented Reality, 360-Grad-Kameras zur eigenen Gestaltung von Virtual Reality-Anwendungen oder GPS-Tracker zur Geländeerfassung.