BR24 Logo
BR24 Logo
Bayern

Neuer Zweig für Bio- und Umwelttechnologie | BR24

© Berufliche Oberschule Marktheidenfeld

Berufliche Oberschule (FOS und BOS) in Marktheidenfeld

Per Mail sharen

    Neuer Zweig für Bio- und Umwelttechnologie

    Die berufliche Oberschule in Marktheidenfeld will ab kommendem Schuljahr den Zweig Agrarwirtschaft, Bio- und Umwelttechnologie (ABU) anbieten. Damit wäre die Schule die einzige in Unterfranken mit diesem Zweig. Von Sylvia Schubart-Arand

    Per Mail sharen

    Die Einschreibung für das neue Schuljahr an der FOS/BOS in Marktheidenfeld läuft derzeit. Der Schwerpunkt des neuen Zweigs liegt im Bereich Biologie. Hinzu kommen weitere naturwissenschaftliche Fächer und eine praktische Ausbildung. Die Schule hätte mit dem neuen Zweig ein Einzugsgebiet von 150 Kilometern.

    Start mit 50 Schülern

    Der Landkreis Main-Spessart biete aufgrund seiner ländlichen Strukturen das geeignete Umfeld und die nötigen Fachkräfte, hieß es von Seiten der Schule. Nach den Sanierungsarbeiten am Gebäude und einer hochmodernen naturwissenschaftlichen sowie digitalen Ausstattung an der BOS/FOS Marktheidenfeld könne der Unterricht nun unter besten Voraussetzungen stattfinden. Der neue Zweig soll zweizügig mit rund 50 Schülern starten.

    Hintergrund

    Aktuell werden in der Fach- und Berufsoberschule rund 350 Schüler in 16 Klassen in den Bereichen Technik, Wirtschaft und Sozialwesen unterrichtet. Um mit den Mitbewerbern in Würzburg und Aschaffenburg mithalten zu können, hat der Landkreis Main-Spessart in seine FOS/BOS seit Herbst 2014 rund 3,6 Millionen Euro investiert und unter anderem eine neue Pausenhalle gebaut.