Zurück zur Startseite
Bayern
Zurück zur Startseite
Bayern

Neuer Werkleiter und neues Auto in BMW-Werk Dingolfing | BR24

© BMW Group

Zwei Neue für das BMW Group Werk Dingolfing: Werkleiter Christoph Schröder und der neue BMW M8 Gran Coupé

Per Mail sharen
Teilen

    Neuer Werkleiter und neues Auto in BMW-Werk Dingolfing

    Gleich zwei Neuigkeiten gibt es beim BMW-Werk in Dingolfing: Christoph Schröder ist neuer Leiter und folgt damit Ilka Horstmeier. Der Einstand des neuen Werkchefs fiel zusammen mit dem offiziellen Produktionsstart des neuen BMW M8 Gran Coupé.

    Per Mail sharen
    Teilen

    Christoph Schröder leitet seit heute Europas größtes BMW Werk im niederbayerischen Dingolfing. Er tritt damit die Nachfolge von Ilka Horstmeier an, die als neues Vorstandsmitglied der BMW Group das Ressort Personal- und Sozialwesen sowie die Rolle der Arbeitsdirektorin in der Konzernzentrale in München übernommen hat.

    Verantwortung für rund 18.000 Mitarbeiter

    Der neue Dingolfinger Werkleiter Christoph Schröder ist seit 26 Jahren bei der BMW Group tätig, hat umfassende Produktionserfahrung an verschiedenen Werksstandorten gesammelt und leitete zuletzt als Geschäftsführer das weltweit größte Motorenwerk des Unternehmens im österreichischen Steyr. In Europas größtem Werk des Autobauers trägt er jetzt Verantwortung für rund 18.000 Mitarbeiter.

    Produktionsstart: BMW M8 Gran Coupé

    Der Einstand des neuen Werkchefs fiel zusammen mit dem heute erfolgten offiziellen Produktionsstart des neuen BMW M8 Gran Coupé.

    "Ich freue mich sehr, dass ich gleich an meinem ersten Arbeitstag gemeinsam mit den Mitarbeitern den Produktionsstart des M8 Gran Coupé feiern darf. Allein in diesem Jahr hat die Dingolfinger Mannschaft bereits fünf Fahrzeuganläufe reibungsfrei gemeistert." Christoph Schröder, neuer Dingolfinger BMW-Werkleiter

    Damit habe das Werk bewiesen, dass es eine hohe Produktvielfalt und Komplexität beherrscht. Künftig soll in Dingolfing auch der BMW iNEXT produziert werden.