Zurück zur Startseite
Bayern
Zurück zur Startseite
Bayern

Neuer Regensburger Regionalbischof ist ins Amt eingeführt | BR24

© BR

Der evangelische Kirchenkreis Regensburg hat einen neuen Regionalbischof: Klaus Stiegler wurde am Sonntag in einem feierlichen Gottesdienst in der Christuskirche in Landshut von Landesbischof Heinrich Bedford-Strohm in sein neues Amt eingeführt.

Per Mail sharen
Teilen
  • Artikel mit Video-Inhalten

Neuer Regensburger Regionalbischof ist ins Amt eingeführt

Der evangelische Kirchenkreis Regensburg hat einen neuen Regionalbischof: Klaus Stiegler wurde am Sonntag in einem feierlichen Gottesdienst in der Christuskirche in Landshut von Landesbischof Heinrich Bedford-Strohm in sein neues Amt eingeführt.

Per Mail sharen
Teilen

Der bisherige Schwabacher Dekan Klaus Stiegler ist nun auch offiziell der neue Regensburger Regionalbischof. Landsbischof Heinrich Bedford-Strohm führte ihn am Sonntagnachmittag bei einem Festgottesdienst in sein Amt ein.

Nachfolger von Hans-Martin Weiss

Stiegler ist seit 1. August Nachfolger von Hans-Martin Weiss, der am 31. Juli in den Ruhestand trat. Er bringe die Gabe mit, "klar und überzeugend vom christlichen Glauben zu reden, und zwar nicht aufdringlich, nicht belehrend, sondern so, dass Sie die Liebe gleich austeilen, von der Sie sprechen", so Bedford-Strohm.

Neuer Regionalbischof in flächengrößtem Kirchenkreis

Stiegler wurde in Fürth geboren, war von 1995 bis 2004 geschäftsführender Pfarrer an der Johanniskirche in Forchheim und seit 2004 Dekan im mittelfränkischen Schwabach. Er ist verheiratet und Vater von drei Kindern. Sein neuer Wirkungsraum, der Kirchenkreis Regensburg, umfasst die Oberpfalz, Niederbayern und den Raum Ingolstadt in Oberbayern. Er ist mit mehr als 24.000 Quadratkilometern der flächengrößte der sechs bayerischen Kirchenkreise. In acht Dekanaten mit 149 Kirchengemeinden leben etwa 275.000 evangelische Christen.