BR24 Logo
BR24 Logo
BR24

Erneut Phallus-Skulptur im Allgäu aufgetaucht | BR24

© Bayerischer Rundfunk

Erst war er da, dann war er wieder weg, dann gab es einen Neuen, der nach einer Weile aber zersägt wurde - Holzfiguren in Penisform standen bisher immer auf dem Grünten. Doch jetzt gibt es im Allgäu eine neue Statue.

Per Mail sharen
  • Artikel mit Video-Inhalten

Erneut Phallus-Skulptur im Allgäu aufgetaucht

Im Allgäu wurde erneut eine Phallus-Skulptur aus Holz errichtet. Eine ähnliche Skulptur stand jahrelang auf dem Grünten. Diese erhielt zuletzt sogar international Aufmerksamkeit, als sie erst zerstört wurde und, kaum repariert, plötzlich verschwand.

Per Mail sharen
Von
  • BR24 Redaktion
  • Roswitha Polaschek

Im Allgäu ist wieder eine Phallus-Skulptur aus Holz aufgetaucht. Wer die Skulptur nahe Ebratshofen im Landkreis Lindau aufgestellt hat, ist nach Angaben der Polizei noch nicht bekannt. Der mehr als zwei Meter hohe Holz-Penis steht etwa zehn Meter entfernt von einer Straße. Spuren im Schnee deuten darauf hin, dass die Skulptur mit einem Anhänger aufgestellt wurde.

Holz-Penis am Grünten

In den Allgäuer Alpen stand jahrelang eine Phallus-Skulptur auf dem 1.738 Meter hohen Grünten. Zuletzt hatte der Holz-Penis sogar international Aufmerksamkeit erregt, als er innerhalb weniger Wochen erst umfiel, dann wieder aufgerichtet wurde und schließlich unter mysteriösen Umständen verschwand. Irgendwann ist er ersetzt, dann zersägt und schließlich von Unbekannten wieder zusammengesetzt worden.

"Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!