| BR24

 
 

Bild

Eisbärin Vera (l.) mit Eisbärmännchen Nanuq (r.)
© BR Katja Ortlauf
© BR Katja Ortlauf

Eisbärin Vera (l.) mit Eisbärmännchen Nanuq (r.)

Eisbärmännchen Nanuq verbrachte die letzten neun Jahre im Zoo Hannover. Nun kam er im Rahmen des Europäischen Erhaltungszuchtprogramms (EEP) in den Nürnberger Tiergarten und soll hier gemeinsam mit Eisbärweibchen Vera für Nachwuchs sorgen.

Neues Heim, neue Frau

Nanuq wurde im November 2007 im Wiener Tiergarten Schönbrunn geboren. Mit gut zwei Jahren kam er dann nach Hannover und lebte dort zunächst mit seinem Bruder Arktos und einem weiteren Männchen mit dem Namen Sprinter zusammen. Als Arktos nach Schottland umgesiedelt wurde, kam im Jahr 2017 mit Milana ein Weibchen aus Moskau zu den beiden verbliebenen Eisbären. Da sich Milana deutlich mehr für Sprinter interessierte, wurde für Nanuq ein neues Zuhause mit passendem Weibchen gesucht und in Nürnberg gefunden.

Sanfter Riese

Der Nürnberger Tiergartendirektor Dag Encke freut sich über den Neuzugang: Nanuq verhalte sich sehr sozial, sei von einer beeindruckenden Größe, aber ein sehr ausgeglichenes Tier. Zudem zeige er sich an Eisbärdame Vera freundlich interessiert.