BR24 Logo
BR24 Logo
Bayern

Neue tägliche Wien-Verbindung ab dem Nürnberger Flughafen | BR24

© BR

Am Dienstag ist die neue Wien-Verbindung am Nürnberger Flughafen eröffnet worden. Die Fluggesellschaft Austrian Airlines fliegt die beiden Städte nun zweimal täglich an.

3
Per Mail sharen
Teilen
  • Artikel mit Audio-Inhalten
  • Artikel mit Video-Inhalten

Neue tägliche Wien-Verbindung ab dem Nürnberger Flughafen

Gestern hat Bayerns Verkehrsminister Hans Reichhart (CSU) die neue Wien-Verbindung des Albrecht Dürer Airport Nürnberg eröffnet. Die Fluggesellschaft Austrian Airlines fliegt die beiden Städte nun zweimal täglich an.

3
Per Mail sharen
Teilen

Damit soll Nürnberg an das Drehkreuz des Wiener Flughafens angebunden werden, teilt der Verkehrsminister bei der Eröffnung mit. Von der österreichischen Hauptstadt aus können rund 130 Ziele weltweit angeflogen werden.

Geschäftsreisende sollen angesprochen werden

Die Verbindung Wien-Nürnberg an sich ist nicht neu. Flughafen-Geschäftsführer Michael Hupe sieht in Austrian Airlines aber eine gute Alternative zum bisherigen Billig-Flieger Eurowings. Austrian Airlines spreche vor allem Geschäftsreisende an, die die Strecke Nürnberg-Wien häufig frequentieren. Sowohl Eurowings, als auch Austrian Airlines gehören zur Lufthansa.

Drehkreuz Wien

Während Eurowings laut Hupe zu einem sogenannten „Punkt-zu-Punkt-Verkehr“ tendiere, sei Austrian eine Netzwerkairline, die konkrete Verbindungen über das Drehkreuz Wien zu zahlreichen Zielen weltweit biete. Dieses zusätzliche Flugangebot soll laut dem Geschäftsführer die Strecke beleben.

Ryanair-Rückzug belastet Nürnberg

Der Nürnberger Flughafen musste viele Hiobsbotschaften verkraften. Zunächst durch die Germania Pleite im Februar 2019 und dann durch die Ankündigung von Ryan Air im Dezember, dass die Basis in Nürnberg sowie zwei Drittel der Flüge eingestellt werden.

Ersatz für Ryanair

Was die Zukunft des Nürnberger Albrecht Dürer Airports betrifft, zeigen sich die Beteiligten dennoch optimistisch. So macht sich Michael Fraas, Wirtschaftsreferent der Stadt Nürnberg, keine Sorgen. Er weist daraufhin, dass der Flughafen schon schlimmere Dinge gemeistert hätte und nennt als Beispiel die Air-Berlin-Pleite 2017. Flughafen-Geschäftsführer Michael Hupe teilte außerdem mit, dass nach der Germania-Pleite Flüge aufgestockt und bereits einige Ersatzanbieter für ausfallende RyanAir Strecken gefunden seien.

© BR

Bayerns Verkehrsminister Hans Reichhart (CSU) hat die neue Wien-Verbindung des Albrecht Dürer Airport Nürnberg eröffnet. Die Fluggesellschaft Austrian Airlines fliegt die beiden Städte nun zweimal täglich an.