Zurück zur Startseite
Bayern
Zurück zur Startseite
Bayern

Neue Obdachlosen-Unterkunft | BR24

© BR/Simon Trapp

Kulmbach bekommt eine neue Obdachlosen-Unterkunft. Derzeit laufen die letzten Vorbereitungen, im April soll sie bezugsfertig sein. Die Stadt hat dafür 800.000 Euro investiert.

Per Mail sharen
  • Artikel mit Video-Inhalten

Neue Obdachlosen-Unterkunft

Kulmbach bekommt eine neue Obdachlosen-Unterkunft. Derzeit laufen die letzten Vorbereitungen, im April soll sie bezugsfertig sein. Die Stadt hat dafür 800.000 Euro investiert.

Per Mail sharen

In den nächsten Tagen können die ersten Bewohner einziehen. In den Räumen in der Schützenstraße gibt es Vier- und Zwei-Bett-Zimmer, die bei geringer Nachfrage auch einzeln belegt werden können. Insgesamt bietet die Unterkunft 25 Plätze. Es gibt eine Busanbindung in die Kulmbacher Innenstadt. Die Stadt Kulmbach hat 800.000 Euro für die Finanzierung investiert.

Sozialpädagogen als Ansprechpartner

Sozialpädagogen werden Obdachlose vor Ort betreuen. Ein entsprechendes Konzept hat die Stadt gemeinsam mit BRK und dem Landkreis erarbeitet. Für die psychosoziale Betreuung, Reinigung und auch den Sicherheitsdienst nimmt die Stadt zusätzlich 140.000 Euro im Jahr in die Hand, so ein Sprecher der Stadt. Dies passiere auf freiwilliger Basis. Verpflichtet wäre die kreisfreie Stadt nur zur Finanzierung des Gebäudes.