BR24 Logo
BR24 Logo
BR24 - Hier ist Bayern
© BR
Bildrechte: BR/ Christoph Scheule

Die Dreifaltigkeitskirche in Kaufbeuren hat zwei neue Glocken bekommen. Eine verstimmte Glocke wurde ausgetauscht. Ein Kran beförderte eine zusätzliche vierte Glocke in den Glockenturm. Am ersten Advent läuten die Glocken zum ersten Mal.

  • Artikel mit Audio-Inhalten
  • Artikel mit Video-Inhalten

Neue Glocken für die Dreifaltigkeitskirche in Kaufbeuren

Die Dreifaltigkeitskirche in Kaufbeuren hat zwei neue Glocken bekommen. Eine verstimmte Glocke wurde ausgetauscht. Ein Kran beförderte eine zusätzliche vierte Glocke in den Glockenturm. Am ersten Advent sollen die Glocken zum ersten Mal läuten.

Von
Christoph ScheuleChristoph ScheuleVeronika ScheidlVeronika Scheidl

Am Montagmittag stehen viele Kaufbeurer in der Kaiser-Max-Straße und schauen auf den schweren Autokran, der vor der evangelischen Kaufbeurer Dreifaltigkeitskirche bereit steht. Denn gleich werden Glocken im 60 Meter hohen Glockenturm ausgetauscht.

Drei Glocken hatte die Dreifaltigkeitskirche in Kaufbeuren bislang. Eine davon ist verstimmt, mit Hilfe des Krans wird sie ausgetauscht und mit einer neuen Glocke ersetzt. Etwas wehmütig blicken viele Zuschauer auf die alte große Glocke von 1948, als diese vom Glockenturm abgelassen wird.

Spendenfinanzierte Glocken wiegen zusammen 700 Kilogramm

Außerdem befördert der Kran eine zusätzliche vierte Glocke in den Glockenturm. Trotz allen Wehmuts: Die evangelische Kirchengemeinde freut sich über die neu gegossenen Glocken. Die eine wiegt 300, die andere 400 Kilogramm. Auf den Schwergewichten sind die Inschriften "Ich glaube an Gott, den Vater und den Sohn und den Heiligen Geist" und "Ehre sei Gott in der Höhe und Frieden auf Erden" zu lesen.

Gekostet haben die beiden Glocken knapp 26.000 Euro. Finanziert wurden sie von Spenden, sagt die Kirchengemeinde. Auch der Glockenstuhl musste im Zuge von Renovierungsarbeiten ausgetauscht werden. Das neue Gerüst besteht nun statt aus Stahl aus Eichenholz.

Kirchenglocken sollen leiser läuten als zuvor

Zum ersten Mal geläutet werden die Glocken am ersten Adventssonntag zum Gottesdienst. Dann sollen die Glocken nicht nur schöner, sondern auch leiser erklingen. Denn laut Kirchengemeinde werden die Klanglamellen am Kirchturm in einem anderen Winkel eingestellt, sodass der Schall nach oben geleitet wird.

Alte Glocke kommt nach Tansania

Die verstimmte und nun ausgetauschte Glocke soll nach Willen der Kirchengemeinde nach Tansania verschifft werden. Denn dort hat der ehemalige Kaufbeurer Pfarrer Emmanuel Kileo großes Interesse an der Glocke bekundet.

© BR/Christoph Scheule
Bildrechte: BR/Christoph Scheule

Die Dreifaltigkeitskirche in Kaufbeuren hat zwei neue Glocken bekommen. Eine logistische Herausforderung.

"Hier ist Bayern": Der BR24 Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!

Sendung

Abendschau - Der Süden

Schlagwörter