Bild

Schrebergarten (Symbolbild).
© BR/Inter/Aktion

Autoren

Lena Deutsch
© BR/Inter/Aktion

Schrebergarten (Symbolbild).

Der Einbrecher von Germering kam mit dem gestohlenen Schlüssel in die Wohnung, während der 82-jährige Bewohner schlafend im Wohnzimmer lag. Wie die Polizei berichtet, hatte der Täter den Schlüssel zuvor der 77 Jahre alten Ehefrau des Mannes entwendet, die gerade in ihrem Schrebergarten war. Die Frau hatte ihre Handtasche samt Geldbeutel und Schüssel in der Hütte liegen gelassen, als sie den Schrebergarten kurz verließ.

Rentner schläft, Einbrecher verwüstet die Wohnung

Der Täter hatte die Wohnungsadresse in ihrem Geldbeutel gefunden. Er fuhr dort hin und durchwühlte die Wohnung. Der Ehemann der Rentnerin lag schlafend im Wohnzimmer und bemerkte den Einbrecher gar nicht. Der konnte Schmuck, Uhren und Münzen im Wert von mehreren tausend Euro erbeuten und hinterließ in der Wohnung ein Bild der Verwüstung. Die 77-Jährige bemerkte den Diebstahl erst später und rief dann die Polizei. Doch da war der Täter schon geflohen.

Erst gestern hatte die Polizei vor steigenden Einbruchszahlen in München gewarnt.

Autoren

Lena Deutsch

Sendung

Regionalnachrichten aus Oberbayern vom 26.10.2018 - 17:30 Uhr