BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

NEU

Neue Corona-Regeln: Was jetzt in Memmingen gilt | BR24

© BR

Neue Corona-Regeln: Was jetzt in Memmingen gilt

2
Per Mail sharen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Neue Corona-Regeln: Was jetzt in Memmingen gilt

Gestiegene Zahlen in Memmingen: Weil der Grenzwert von 50 Corona-Neuinfektionen pro 100.000 Einwohnern überschritten wurde, gibt es in Memmingen jetzt neue Einschränkungen. Im Zentrum: private Treffen und Feiern.

2
Per Mail sharen

Wegen der nach wie vor hohen Infektionszahlen gelten in Memmingen nun folgende Regeln: In der Öffentlichkeit dürfen sich Angehörige des eigenen Hausstands, Ehegatten, Lebenspartner, Partner einer nichtehelichen Lebensgemeinschaft, Verwandte in gerader Linie, Geschwister sowie Angehörige eines weiteren Haushalts treffen.

Maximal fünf Personen verschiedener Haushalte

Ansonsten sind nur Gruppen von bis zu fünf Personen aus mehreren Haushalten erlaubt. Dies gilt auch für Treffen in privat genutzten Räumen, auf privat genutzten Grundstücken sowie für den Besuch von Gastronomiebetrieben. Die Abgabe von Speisen und Getränken zum Verzehr an Ort und Stelle ist in der Zeit von 23 Uhr bis 6 Uhr untersagt.

"Infektionen im familiären Bereich"

"Überwiegend handelt es sich um Infektionen im familiären Bereich. Leider ist das Infektionsgeschehen aber nicht klar eingrenzbar", erklärt Oberbürgermeister Manfred Schilder. "Wir achten sehr auf die Verhältnismäßigkeit der Beschränkungen. Daher gibt es keine weiteren Einschränkungen bei den Schulen oder im KiTa-Bereich, da wir dort von keinem Infektionsgeschehen wissen", so Schilder weiter.

Obergrenze in Memmingen gerissen

Wer für ein privates Fest Räume in einer Gaststätte mietet, darf nur noch mit 25 Personen feiern. Draußen sind Partys mit 50 Gästen erlaubt. Aktuell sind in Memmingen 26 Personen infiziert. Der Schwellenwert von 50 Neuinfektionen innerhalb von sieben Tage pro 100.000 Einwohnern wird damit klar überschritten.

Kein Alkohol nach 22 Uhr

In der Innenstadt darf deshalb zwischen 22 Uhr und 6 Uhr kein Alkohol zum Mitnehmen verkauft werden. Auch wird dringend geraten, hier Masken zu tragen. Für Schulen und Kitas gibt es keine neuen Maßnahmen. Hier gilt aber weiter die Maskenpflicht an weiterführenden Schulen und für die Erzieher und Erzieherinnen in den Kindergärten.

Einschränkungen bei Heimen und Kliniken

Auch für Besuche in Altersheimen und Krankenhäusern gibt es neue Regeln – maximal ein Besucher pro Tag und nur zu festgelegten Zeiten. Im Klinikum Memmingen werden aktuell sechs Patienten mit einer Covid-19-Erkrankung behandelt, drei von ihnen auf der Intensivstation. 26 Menschen sind in der Stadt im Moment mit dem neuen Coronavirus infiziert.

"Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!