BR24 Logo
BR24 Logo
Corona und Schule

Neue Corona-Fälle in Würzburg und Unterhaching | BR24

© dpa-Bildfunk

Abstrich bei einem Corona-Test

10
Per Mail sharen

    Neue Corona-Fälle in Würzburg und Unterhaching

    In Würzburg und Unterhaching sind in der Nacht zum Donnerstag drei weitere Fälle des Coronavirus bestätigt worden. Zwei Schulen bleiben deshalb geschlossen.

    10
    Per Mail sharen

    Es gibt drei weitere Corona-Fälle in Bayern. Sie sind in Unterhaching und Würzburg aufgetreten. Zwei Schulen werden deshalb vorsorglich geschlossen.

    Infiziertes Kind in Unterhaching

    In Unterhaching sei ein Kind, das das Lise-Meitner-Gymnasium besuche, nachweislich mit Sars-CoV-2 infiziert, teilte das Landratsamt München mit. Das Gesundheitsamt und die Schulleitung hätten daher entschieden, die Schule am Donnerstag und Freitag zu schließen. Alle Schülerinnen und Schüler sollten demnach zu Hause bleiben.

    Unterricht in Würzburger Schule fällt aus

    Auch in Würzburg wurden zwei junge Erwachsene positiv auf das Coronavirus getestet. Deshalb fällt der Unterricht an der Leonhard Frank-Schule aus. Die Maßnahme sei nach Abstimmung mit dem Gesundheitsamt und der Regierung Unterfranken erfolgt, teilte die Stadt Würzburg mit. Davon betroffen sei jedoch nur das Schulhaus im Stadtteil Heuchelhof. Ob es sich bei den beiden Personen um Schüler oder Lehrer handelt, war zunächst unklar.

    "Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!