BR24 Logo
BR24 Logo
Corona und Schule

Neue App aus Unterfranken rund um Ladesäulen für E-Autos | BR24

© BR/ Albrecht Rauh

Unterwegs mit dem Elektroauto, aber keine Ladesäule in Sicht? Eine neue kostenlose App aus Unterfranken soll Licht ins Dunkel des Ladestrom-Tarifdschungels bringen. Die App bietet aber noch mehr Vorteile für den E-Mobil-Fahrer.

Per Mail sharen
  • Artikel mit Audio-Inhalten
  • Artikel mit Video-Inhalten

Neue App aus Unterfranken rund um Ladesäulen für E-Autos

Unterwegs mit dem Elektroauto, aber keine Ladesäule in Sicht? Eine neue kostenlose App aus Unterfranken soll Licht ins Dunkel des Ladestrom-Tarifdschungels bringen. Die App bietet aber weiteren Service für den E-Mobil-Fahrer.

Per Mail sharen

Apps für E-Mobilisten gibt es viele. Genutzt werden diese hauptsächlich, um Ladestationen zu suchen. Die neue "Chucca"-App, die von Robert Rieser aus Randersacker entwickelt wurde, kann aber mehr. Neben den Standorten können mit der App die Preise der verschiedenen Kartenanbieter an den Ladesäulen direkt verglichen werden.

Ist die Ladestation kostenlos oder kostenpflichtig?

Der Kunde weiß also mit der App bereits bevor er die Ladesäule anfährt, was die Ladung der Batterie kostet. Außerdem bietet die App als Erste den Service, dass der Nutzer kostenlose Ladestationen für sein E-Auto suchen kann. Diese werden zurzeit hauptsächlich von Einzelhändlern in den Städten angeboten. Die Suche nach kostenpflichtigen aber auch solchen kostenlosen Ladestationen haben die Programmierer möglichst simpel gestaltet: Ein Filter soll die Suche vereinfachen.

App erkennt Fahrzeug und Art des Steckers

Max Wojtynia ist schon seit Jahren elektrisch unterwegs. Er hat die neue unterfränkische App bereits getestet. Sein Fazit: großer Nutzen bei einfacher Handhabung. "Ich lege mein Fahrzeug an und die App weiß, was ich für ein Fahrzeug habe, welche Stecker die Ladesäule akzeptiert. Das bieten andere Apps noch nicht. Da sehe ich schon einen großen Mehrwert."

Ladesäulen-App bislang nur Hobbyprojekt

Bislang ist die Ladesäulen-App für Robert Rieser nur ein Hobbyprojekt, da er selbst begeisterter E-Mobil-Fahrer ist. Doch in der Zukunft will er mit der App auch Geld verdienen. "Wir schauen, ob wir Premiumfunktionen anbieten – die Verfügbarkeit von Ladesäulen kann zum Beispiel kostenpflichtig sein. Aktuell bleibt die App aber kostenfrei." Sie ist für Android oder iOS verfügbar.

© BR

Die Preise an E-Auto Tankstellen können je nach Anbieter stark variieren. Ein Unternehmen aus Randersacker stellt nun eine App vor, die die Preise vergleicht und Autofahrer auch noch den Weg zur günstigsten Strom-Zapfsäule zeigt.

"Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!