BR24 Logo
BR24 Logo
Bayern

Netzausbau schreckt Coburger auf | BR24

© BR / Markus Feulner

Thüringer Strombrücke

Per Mail sharen
Teilen

    Netzausbau schreckt Coburger auf

    Kommen bald weitere Leitungen? Davon gehen zumindest Lokalpolitiker im Raum Coburg aus, nachdem der neue Netzentwicklungsplan zur Entlastung von Grafenrheinfeld in Unterfranken eine Möglichkeit vorstellt, die den Raum Coburg stärker belasten würde.

    Per Mail sharen
    Teilen

    Dagegen wolle man zur Not auch juristisch vorgehen, sagte Weidhausens Bürgermeister Markus Mönch (parteilos) dem Bayerischen Rundfunk nach einem kurzfristig einberufenen Krisentreffen von acht Bürgermeistern aus dem Landkreis am Mittwochabend. 

    Von Netzbetreiber Tennet habe er erfahren, dass für die mögliche Alternativtrasse auch die Thüringer Strombrücke ertüchtigt werden müsse – unter Umständen mit neuen Masten, 60 Meter neben der frisch gebauten Leitung.

     "Die Strombrücke ist noch nicht in Betrieb genommen, da kommt schon das nächste Ding!" Markus Mönch, Bürgermeister Weidhausen

    Zudem seien die Landkreis-Bürgermeister "schockiert ob der unmöglichen Vorgehensweise": Auf die Betroffenen Gemeinden selbst sei von den Verantwortlichen niemand zugekommen. Erst aus den Medien habe man von den neuen Plänen erfahren, so Mönch.

    Er und seine Bürgermeisterkollegen wollen sich nun deutlich gegen die Alternativpläne positionieren und auch einen Rechtsbeistand zurate ziehen.

    Schlagwörter