| BR24

 
 

Bild

Buchen im Steigerwald
© picture-alliance/dpa

Autoren

Norbert Steiche
© picture-alliance/dpa

Buchen im Steigerwald

Am Donnerstag haben Mitglieder des "Vereins Nationalpark Nordsteigerwald" in München Bayerns Umweltminister Marcel Huber eine Petition mit mehr als 7.600 Unterschriften von Unterstützern übergeben. In der Petition wird die bayerische Staatsregierung aufgefordert, den Steigerwald bei der Standortsuche für einen dritten bayerischen Nationalpark zu berücksichtigen.

Forderung: Buchen-Bestand muss geschützt werden

Laut einer Pressemitteilung sagte die Landtagsabgeordnete Ulrike Gote (Bündnis 90/Die Grünen) wörtlich, dass "fachliche Daten und Fakten für die Standortfrage entscheidend sein müssen und vor allem die Tatsache, dass der Steigerwald einer der bedeutendsten und wertvollsten Buchenwälder Deutschlands ist."

Verein hebt positive Auswirkungen eines Nationalparks hervor

Dem "Verein Nationalpark Nordsteigerwald" zufolge hätten Umfragen gezeigt, dass die Mehrheit der Menschen in der Region hinter dem Nationalparkprojekt stehe. Ein Nationalpark im Steigerwald hätte – neben seiner Bedeutung für den Naturschutz – auch positive Auswirkungen auf den Tourismus und die lokale Wirtschaft. Ein dritter Nationalpark würde zur Sicherung und Schaffung von Arbeitsplätzen beitragen und Investitionen in Infrastruktureinrichtungen, beispielsweise neue Angebote im öffentlichen Nahverkehr ermöglichen, heißt es weiter.

Autoren

Norbert Steiche

Sendung

Regionalnachrichten aus Mainfranken vom 28.09.2018 - 06:30 Uhr