BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

NEU

Nationalpark: Dauerausstellung wird erneuert | BR24

© dpa/ picture alliance

Nationalpark Bayerischer Wald (Symbolbild)

Per Mail sharen

    Nationalpark: Dauerausstellung wird erneuert

    Im Haus zur Wildnis im Nationalpark Bayerischer Wald (Lkr. Regen) wird die Dauerausstellung Schritt für Schritt erneuert: Seit dieser Woche ist der Wurzelgang wieder geöffnet. Bald soll es auch einen neuen Nachtraum und einen begehbaren Baum geben.

    Per Mail sharen

    Rechtzeitig zum Endspurt der bayerischen Sommerferien kann das Haus zur Wildnis im Nationalparkzentrum Falkenstein bei Ludwigsthal (Lkr. Regen) mit einer erneuerten Attraktion für Familien aufwarten. Der beliebte Wurzelweg ist seit dieser Woche wieder geöffnet. Besucher "schrumpfen" dabei auf die Größe einer Maus. Seit März 2020 liefen die Bauarbeiten.

    Höhlenkino zeigt Leben unter der Erde

    Geblieben ist nur die äußere Hülle des Wurzelgangs. Stationen und Inhalte wurden aktualisiert, wie der Nationalpark schreibt. Mit der Fertigstellung des Wurzelgangs ist der erste Schritt zur Erneuerung der Dauerausstellung im Haus zur Wildnis abgeschlossen. In ein paar Wochen folgt der nächste Abschnitt.

    "Bei der Überarbeitung war uns wichtig, Prozesse zu verdeutlichen, die im Nationalpark unter der Erde ablaufen", sagt Achim Klein, Leiter des Hauses zur Wildnis. Neu ist zum Beispiel ein Höhlenkino, in dem die Besucher einen Film über Totengräberkäfer sehen können. Vertieft wird das Thema Zersetzung von Aas und Inhalte zu Mykorrhiza, also dem Zusammenleben von Pilzen und Pflanzen.

    © Gregor Wolf/Nationalpark Bayerischer Wald

    Achim Klein, Leiter des Hauses zur Wildnis, an der neuen Station zum Thema Aasforschung.

    Neuer Nachtraum und begehbarer Baum geplant

    In einigen Wochen folgt der zweite Bauabschnitt. Danach soll der komplett neu entstandene Nachtraum öffnen. Dort können Gäste in die geräuschvollen Abendstunden des Schutzgebiets eintauchen. Nächstes Jahr steht der Bau eines großen begehbaren Baumes in der Haupthalle an, um den sich die neue Ausstellung drehen wird.

    In Corona-Zeiten ist die Anzahl der Personen, die sich gleichzeitig im Wurzelgang aufhalten dürfen, beschränkt. Eine Anmeldung an der Info-Theke ist erforderlich. Der Großteil im Haus zur Wildnis, wie das 3D-Kino und die Sonderausstellung "50 Jahre Nationalpark Bayerischer Wald", ist geöffnet. Nur der Kinder-Erlebnisraum bleibt bis auf Weiteres geschlossen.

    "Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!