BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite
© dpa-Bildfunk/Adidas
Bildrechte: dpa-Bildfunk/Adidas

Das Quartier der deutschen Fußball-Nationalmannschaft, der sogenannte "Home Ground" aus der Luft.

Per Mail sharen

    Nationalmannschaft bezieht EM-Quartier in Herzogenaurach

    Nach dem 7:1-Erfolg im Freundschaftsspiel gegen Lettland kommt die Deutsche Fußball-Nationalmannschaft am heutigen Dienstag nach Herzogenaurach. Dort bezieht das Team von Bundestrainer Joachim Löw sein EM-Quartier auf dem Adidas-Gelände.

    Per Mail sharen
    Von
    • Florian Deglmann

    Einen Tag nach dem erfolgreichen letzten Test vor der Fußball-Europameisterschaft bezieht die DFB-Auswahl ihr Quartier auf dem Gelände von Adidas in Herzogenaurach. Der Gebäudekomplex trägt den Namen "Home Ground" und soll der Mannschaft optimale Trainings- und Vorbereitungsbedingungen bieten.

    Entspannte Atmosphäre für die Mannschaft

    Die Nationalmannschaft ist der erste Gast in dem Gebäudekomplex, bei dem nach Angaben von Gastgeber Adidas besonderer Wert auf Nachhaltigkeit gelegt wurde. Auf dem weitläufigen Areal mit vielen Bäumen legen die Verantwortlichen großen Wert auf eine entspannte Atmosphäre. Drei Bungalows mit insgesamt 15 Wohneinheiten stehen dem Team um Welttorhüter Manuel Neuer zur Verfügung.

    Bürgermeister bedauert: "Keine öffentlichen Auftritte"

    Herzogenaurachs Bürgermeister German Hacker (SPD) freut sich auf den hohen Besuch, bedauert aber gleichzeitig, dass die Corona-Pandemie den ursprünglichen Planungen der Stadt einen Strich durch die Rechnung macht: "Natürlich waren in der Stadt ganz viele Dinge geplant. Auch, dass vielleicht mal ein Spieler für einen Termin seinen Weg in die Innenstadt findet". Wegen der Pandemie mussten derartige Planungen aber verworfen werden.

    Abgeschottete Vorbereitungen

    Die DFB-Elf wird ihre Zeit in Herzogenaurach vollkommen abgeschottet von der Öffentlichkeit verbringen. So werde es auch keinen öffentlichen Termin für die Eintragung ins Goldene Buch der Stadt Herzogenaurach geben, sagte Hacker dem BR. Die Nationalelf bestreitet all ihre Gruppenspiele im etwa 200 Kilometer entfernten München. Als erster Gegner wartet Frankreich am Dienstag, den 15 Juni.

    "Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!