BR24 Logo
BR24 Logo
Alles zur Maskenpflicht

Hochwasserschutz Niederalteich: Nächster Bauabschnitt startet | BR24

© pa/Siepmann

Die Donau mit Blick auf die Klosterkirche Niederalteich

Per Mail sharen

    Hochwasserschutz Niederalteich: Nächster Bauabschnitt startet

    Der "Hochwasserschutz Niederalteich" geht in die nächste Bauphase. Jetzt ist der Abschnitt zwischen der A3 und der Hengersberger Ohe im Kreis Deggendorf an der Reihe. Deiche werden erhöht oder versetzt - zusätzlich wird ein zweites Schöpfwerk gebaut.

    Per Mail sharen

    Bei der großen Baumaßname "Hochwasserschutz Niederalteich" im Kreis Deggendorf startet in diesen Tagen der nächste Bauabschnitt. Wie die RMD Wasserstraßen GmbH mitteilt, verläuft der neue Bau-Abschnitt zwischen der A3 und dem rechten Ufer der Hengersberger Ohe.

    Deich wird erhöht

    Einbegriffen ist auch der Umbau des bestehenden Schöpfwerks Niederalteich. Der Deich der Hengersberger Ohe schützt Niederalteich vor einem sich zurückstauenden Donauhochwasser sowie vor einem Eigenhochwasser der Ohe. Der Deich wird deswegen - wenn möglich - um rund einen Meter erhöht und teilweise zurückverlegt.

    Schöpfwerk wird entlastet

    Im Ortsbereich von Niederalteich wird der Deich durch eine aufgesetzte Mauer erhöht. Der gesamte Ohedammweg ist während der Bauarbeiten nicht benutzbar. Auch das unter Denkmalschutz stehende Schöpfwerk Niederalteich 1 wird saniert und durch das im Bau befindliche Schöpfwerk Niederalteich 2 unterstützt.

    Bauherren sind die Bundesrepublik Deutschland und der Freistaat Bayern.

    "Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!