| BR24

 
 

Bild

Symbolbild Waldstück Tatort
© pa/dpa/Jens Trenkler
© pa/dpa/Jens Trenkler

Symbolbild Waldstück Tatort

Über das mögliche Motiv, warum die 60-jährige Ehefrau ihren 69-jährigen Mann aus Laberweinting getötet haben soll, will die Polizei aktuell keine Informationen herausgeben. Die Ermittlungen laufen noch.

Ehefrau auch Mörderin?

Bei der Durchsuchungsaktion am Wohnanwesen und den Geschäftsräumen der Ehefrau in München wurden laut Polizei mehrere Datenträger wie Computer und Festplatten, sowie Unterlagen sichergestellt. Die 60-Jährige steht laut Staatsanwaltschaft unter dringendem Tatverdacht des Mordes, auf Anweisung des Haftrichters wurde die Frau in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert.

Leiche wegen Hüftimplantat identifiziert

Im November 2018 wurde in der Nähe der tschechischen Ortschaft Nová Pec die unbekleidete Leiche des 69-Jährigen gefunden. Die Ermittlungen der Polizei hatten schnell ergeben, dass der Mann Opfer eines Gewaltverbrechens geworden war. Über ein Hüftimplantat konnte der Laberweintinger identifiziert werden.