BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

Nachfrage nach Urlaub im Fichtelgebirge steigt | BR24

© BR
Bildrechte: BR

Die Urlaubssaison steht vor der Tür. Durch die weltweite Corona-Pandemie werden dieses Jahr wohl viele einen Urlaub in Deutschland planen. Die Hotel- und Ferienwohnungsbesitzer im Fichtelgebirge hoffen auf zahlreiche Gäste.

1
Per Mail sharen
  • Artikel mit Audio-Inhalten
  • Artikel mit Video-Inhalten

Nachfrage nach Urlaub im Fichtelgebirge steigt

Acht Wochen lang stand der Tourismus wegen der Corona-Pandemie still. Beherbergungsbetriebe im Fichtelgebirge traf das nach einem fast schneelosen Winter besonders hart. Für den Sommer hingegen haben sich bereits viele Besucher angekündigt.

1
Per Mail sharen
Von
  • Markus Feulner

Ab dem 30.05.20 können Touristen wieder Urlaub im Fichtelgebirge machen. Die 600 Beherbergungsbetriebe haben den acht Wochen langen und durch die Corona-Pandemie verursachten "Lockdown" in der Tourismusbranche vorerst überstanden. Noch völlig offen ist dagegen, ob sie den ausgefallenen Umsatz im Laufe des Jahres wieder einholen können.

Nachfrage nach Urlaub im Fichtelgebirge steigt

Schon die zurückliegende Wintersaison führte wegen des fehlenden Schnees zu Verlusten bei den Beherbergungsbetrieben im Fichtelgebirge. Die Buchungslage für die Sommersaison sei hingegen gut. Seit bekannt geworden sei, dass Urlaub ab dem 30.05.20 wieder möglich ist, seien die Anfragen in die Höhe geschnellt, sagt Ferdinand Reb von der Tourismuszentrale Fichtelgebirge auf Nachfrage des Bayerischen Rundfunks.

Der Trend geht zum Urlaub in Deutschland

Auch Hoteliers wie Michael Weigel vom Hotel am Fichtelsee und Thomas Puchtler vom gleichnamigen Hotel in Bischofsgrün bestätigen die zahlreichen Anfragen der Touristen. Beide sehen als Gründe dafür den Trend zum Urlaub in Deutschland und die Sehnsucht der Gäste nach Erholung vom Corona-Lockdown.

Fichtelgebirgs-Gastronomie in sozialen Medien gefragt

Bereits seit einer Woche dürfen die Restaurants in ihren Außenbereichen wieder Gäste bewirten. Das sei sehr gut angenommen worden, bestätigt Monika Steiner von der Berghütte Seehaus. Insgesamt erhoffen sich Hoteliers und Gastronomen im Fichtelgebirge für die Sommersaison einen anhaltenden Besuchertrend im Fichtelgebirge. Dass sich dieser Wunsch erfüllen könnte, darauf deuteten die Anfragen hin, die die Betreiber über die sozialen Netzwerke erreichten.

© BR
Bildrechte: picture alliance/Nicolas Armer

Acht Wochen lang stand der Tourismus wegen der Corona-Pandemie still. Beherbergungsbetriebe im Fichtelgebirge traf das besonders hart. Für den Sommer hingegen haben sich bereits viele Besucher angekündigt.

"Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!