BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

Nachbarschaftsstreit eskaliert - Großeinsatz der Polizei | BR24

© picture alliance / dpa/ Ismo Pekkarinen

Symbolbild: Mann hält Messer und bedroht eine andere Person.

Per Mail sharen

    Nachbarschaftsstreit eskaliert - Großeinsatz der Polizei

    Zwei Männer sind in Regensburg derart in Streit geraten, dass sie damit einen Großeinsatz der Polizei ausgelöst haben. Ein 32-Jähriger konnte festgenommen werden, nachdem er sich in seiner Wohnung verschanzt hatte.

    Per Mail sharen
    Von
    • Michael Buchner

    Großeinsatz der Regensburger Polizei am Samstagabend: Ein 32-Jähriger ist mit seinem Nachbar - einem 35-Jährigen - dermaßen in Streit geraten, dass er mit einem Küchenmesser wiederholt gegen die Wohnungstür stach und Drohungen aussprach.

    Mutter des Täters verletzt

    Im Zuge des Streits kam es im Treppenhaus auch zu Handgreiflichkeiten zwischen den beiden Kontrahenten. Die Mutter des 32-Jährigen versuchte einzugreifen und wurde dabei leicht verletzt. "Ein Messer war hier jedoch nicht mehr im Spiel gewesen", so ein Polizeisprecher. Wie die Polizei am Sonntag mitteilte, bekam ein unbeteiligter Nachbar den Streit mit und alarmierte umgehend die Polizei, die mit mehreren Streifen ausrückte.

    Mann verletzt sich selbst

    Als die Beamten eintrafen, verschanzte sich der Mann in seiner Wohnung, konnte aber wenig später widerstandslos festgenommen werden. Der Mann hatte sich in seinem "psychischen Ausnahmezustand nicht unerheblich selbst verletzt" und musste in ein Krankenhaus eingeliefert werden, so der Sprecher. Die Gründe des Streits sind der Polizei nicht bekannt.

    "Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!