Zurück zur Startseite
Bayern
Zurück zur Startseite
Bayern

Nach verheerendem Brand in Thurnau: Gemeinde leistet große Hilfe | BR24

© News5

Mehrere Gebäude in Thurnau (Landkreis Kulmbach) standen in Flammen.

4
Per Mail sharen
Teilen

    Nach verheerendem Brand in Thurnau: Gemeinde leistet große Hilfe

    Bei einem Großfeuer in Thurnau im Landkreis Kulmbach hat eine Familie ihr Zuhause und ihren Hof verloren. Nun packt das gesamte Dorf an, um der Familie wieder auf die Beine zu helfen. Der Vater liegt weiterhin schwer verletzt im Krankenhaus.

    4
    Per Mail sharen
    Teilen

    Nach einem verheerenden Großbrand in Menchau (Markt Thurnau, Landkreis Kulmbach) am Donnerstag hat eine Familie im wahrsten Sinne des Wortes Haus und Hof verloren. Bei dem verheerenden Feuer brannten Wohnhaus, Scheune und Stallungen nieder. Nun tut die Gemeinde alles, um die Familie zu unterstützen.

    Spendenkonto eingerichtet

    Eine Sachspendenaktion ist bereits abgeschlossen, da in kürzester Zeit alles Notwendige zusammenkam. Auf seiner Webseite hat der Markt Thurnau ein Spendenkonto bekanntgegeben.

    Helfer renovieren Pfarrhaus: Familie soll so bald wie möglich einziehen

    Die Mutter und ihre drei Kinder, zwei Jungs (acht und sieben Jahre) und ein Mädchen (zwölf Jahre), wohnen derzeit bei Verwandten. Sie sollen aber so früh wie möglich, voraussichtlich am Montag in das Pfarrhaus im benachbarten Berndorf einziehen. Hier haben Hilfskräfte ganze Arbeit geleistet, um das Haus bewohnbar zu machen. Neben diversen Möbeln wurde auch eine neue Küche eingebaut. Der Familienvater liegt weiterhin mit schweren Brandverletzungen in Nürnberg im Krankenhaus.

    Mobile Melkmaschine im Einsatz

    Die Rinder, die vor dem Feuer gerettet wurden, sollen nun auf eine Ersatzweide in der Nähe von Hollfeld gebracht werden. Bislang kümmerten sich Nachbarn um die Tiere. Mit einer mobilen Melkstation konnten die Helfer die Kühe melken.

    Löscharbeiten vor Ort beendet

    Die Einsatzkräfte haben die Löscharbeiten auf dem Gelände mittlerweile beendet. Den Brandschutt brachte die Feuerwehr auf eine Freifläche in der Nähe der Autobahn, um diesen dort endgültig zu löschen.

    Gerettete Kuh bringt Zwillingskälbchen zur Welt

    Einen kleinen Lichtblick gab es im Nachhinein: eine trächtige Kuh, die aus den Flammen gerettet werden konnte, brachte vergangene Nacht gesunde Zwillingskälbchen zur Welt.

    © Screenshot

    Kuh mit ihren zwei Kälbchen.