BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite
© BR/Konstantin König
Bildrechte: dpa-Bildfunk/Christian Charisius

Eine Joggerin ist im Kreis Kelheim Opfer eines gewalttätigen Übergriffs geworden. Sie konnte sich aber wehren und den Angreifer in die Flucht schlagen. Nun sucht die Polizei nach Zeugen und führt deshalb Anwohnerbefragungen durch.

Per Mail sharen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Nach Überfall auf Joggerin: Anwohnerbefragungen starten

Eine Joggerin ist im Kreis Kelheim Opfer eines gewalttätigen Übergriffs geworden. Sie konnte sich aber wehren und den Angreifer in die Flucht schlagen. Nun sucht die Polizei nach Zeugen und führt deshalb Anwohnerbefragungen durch.

Per Mail sharen
Von
  • BR24 Redaktion
  • Konstantin König

Nach dem Überfall auf eine 41-jährige Joggerin am vergangenen Donnerstagabend, 27. Mai, in Neustadt an der Donau im Landkreis Kelheim intensiviert die Kriminalpolizei jetzt die Ermittlungen. Am Montag, 31. Mai, und am Mittwoch, 2. Juni, werden mit Unterstützung der Bayerischen Bereitschaftspolizei Anwohnerbefragungen durchgeführt.

Beamten gehen von Tür zu Tür und stellen Fragen

Dabei gehen die Beamten von Tür zu Tür, um direkt bei den Bewohnern nachzufragen. Die Ermittler erhoffen sich, dadurch neue Hinweise auf den Täter zu bekommen. Vor allem die Anwohner der Neubausiedlung am Ortsausgang von Neustadt an der Donau werden befragt. Die 41-Jährige war gegen 20.30 Uhr auf einem Radweg bei Aumühle joggen, als sie auf Höhe einer Hütte plötzlich ein Mann an den Haaren packte. Anschließend versuchte der Täter, die Frau mit einem spitzen Gegenstand zu verletzen. Die Joggerin konnte sich wehren, wurde aber an der Hand verletzt. Der Unbekannte wird wie folgt beschrieben: 20 bis 40 Jahre alt, etwa 180 Zentimeter groß. Er trug einen schwarzen Kapuzenpulli und eine schwarze Sturmhaube. Hinweise sollen an die ermittelnde Kripo Landshut gerichtet werden.

"Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!