Zurück zur Startseite
Bayern
Zurück zur Startseite
Bayern

Nach Tod des Bürgermeisters: Neuwahl in Niederviehbach | BR24

© pa/dpa/Bodo Schackow

Eine Frau steckt den Wahlbrief in eine Wahlurne (Symbolbild)

Per Mail sharen

    Nach Tod des Bürgermeisters: Neuwahl in Niederviehbach

    Johannes Birkner von der CSU hat die Bürgermeisterwahl in Niederviehbach gewonnen. Er folgt dem verunglückten Josef Daffner im Amt nach.

    Per Mail sharen

    Nach dem Unfalltod des Bürgermeisters von Niederviehbach ist hier am Sonntag neu gewählt worden. Johannes Birkner von der CSU gewann die Wahl mit großem Vorsprung.

    Birkner war zweiter Bürgermeister

    Birkner kam auf 79 Prozent der Stimmen. Sein Gegenkandidat von der SPD, Josef Retzer, erreichte 21 Prozent. Der CSU-Politiker Birkner war zuvor zweiter Bürgermeister von Niederviehbach. Jetzt beerbt er den verstorbenen Josef Daffner (CSU). Der 60-Jährige war Anfang Dezember letzten Jahres bei einem Autounfall tödlich verunglückt.

    Frontalzusammenstoß mit Laster

    Josef Daffner war am 6. Dezember letzten Jahres bei einem Frontalzusammenstoß mit einem LKW ums Leben gekommen. Daffner war 28 Jahre Bürgermeister in der rund 2.500-Einwohner-Kommune im Landkreis Dingolfing-Landau.