BR24 Logo
BR24 Logo
Alles zur Maskenpflicht

Nach Schüssen: Haus in Elsenfeld umstellt | BR24

© dpa / picture alliance

Schüsse in Elsenfeld: Ein Großaufgebot der Polizei umstellte ein Haus. Ein Paar wurde vorläufig festgenommen.

Per Mail sharen

    Nach Schüssen: Haus in Elsenfeld umstellt

    Mehrere Schüsse aus einer Schreckschusswaffe sorgten am Freitagnachmittag für einen Großeinsatz der Obernburger Polizei. Ein Haus in Elsenfeld wurde umstellt. Die Beamten konnten ein tatverdächtiges Paar vorläufig festnehmen.

    Per Mail sharen

    Gegen 14:20 Uhr hatte ein Zeuge der Polizei mehrere Schüsse gemeldet. Sie waren von einem Balkon eines Wohnhauses in der Elsenfelder Sankt-Pius-Straße abgegeben worden. Die Polizei Obernburg löste daraufhin einen Großeinsatz aus.

    Einsatzkräfte umstellten das Haus

    Uniformierte und zivilen Streifen der Polizei umstellt das Haus. Danach nahm die Einsatzleitung der Polizei Kontakt zum Wohnungsinhaber auf. Der 38-Jährige zeigte sich laut Polizeiangaben anfänglich unkooperativ, verließ schließlich dann doch zusammen mit einer jungen Frau die Wohnung. Sowohl der Wohnungsinhaber, als auch die 20-Jährige ließen sich vor Ort widerstandslos festnehmen.

    Schüsse offenbar aus Schreckschusswaffe

    Weitere Ermittlungen der Obernburger Polizei ergaben, dass die Schüsse aus einer Schreckschusswaffe abgegeben wurden. Bei der Durchsuchung der Wohnung fanden die Beamten auch eine geringe Menge Betäubungsmittel. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen konnte das Paar wieder in seine Wohnung zurückkehren.