BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

Schön-Klinik vor Schließung: neue Perspektiven für Mitarbeiter | BR24

© BR

Die Schön Klinik schließt ihren Standort in Fürth an der Europaallee Ende Oktober diesen Jahres. Die wirtschaftliche Situation und fehlende Wachstumsoptionen ließen es nicht zu, den Krankenhausbetrieb fortzusetzen, so die Klinik.

Per Mail sharen
  • Artikel mit Video-Inhalten

Schön-Klinik vor Schließung: neue Perspektiven für Mitarbeiter

Die Nachricht der Schön-Klinik, ihren Standort Nürnberg-Fürth in der Europaallee im Herbst zu schließen, kam für die 350 Mitarbeiter überraschend. Bereits jetzt bieten sich für sie aber neue Perspektiven an den Kliniken Nürnberg und Fürth.

Per Mail sharen

Nachdem am Mittwoch (24.07.20) bekannt geworden war, dass die Schön-Klinik ihren Standort Nürnberg-Fürth schließt, haben die Kliniken Nürnberg und Fürth angeboten, Mitarbeiter zu übernehmen.

Gespräche zwischen Klinikum Nürnberg und Schön Klinik

Dr. Achim Jockwig, Vorstandsvorsitzender des Klinikums Nürnberg, sagte dem Bayerischen Rundfunk auf Anfrage, dass sich die Klinikleitung Nürnbergs bereits am Donnerstag mit den Pflege- und Ärzteleitungen der Schön-Klinik zu einem Gespräch getroffen hätten. Jockwig habe dort das Angebot gemacht, einen Großteil der Mitarbeiter im patientennahen Bereich zu übernehmen. Zwar müsse das im Detail noch geklärt werden, aber auch Auszubildenden soll die Möglichkeit gegeben werden ihre Ausbildung in Nürnberg fortzuführen.

"Neue Heimat" für Ärzte-Pfleger-Teams

Weil Nürnberg ein großes Klinikum sei, könne er sich auch vorstellen ganze Teams zu übernehmen. So würden die Mitarbeiter "schnell eine neue Heimat" finden können. Für die Mitarbeiter der Schön Klinik sei das eine Perspektive nach der schlimmen Nachricht vom Mittwoch. Für das Klinikum Nürnberg kann es auch eine Chance sein, da an der Schön-Klinik laut Jockwig gute Arbeit geleistet wurde.

Arbeitsplatz-Sicherheit im Gesundheitswesen?

Laut Achim Jockwig stehe das Gesundheitswesen als Arbeitgeber oft unattraktiv da. Aber hier seien Arbeitsplätze mit größerer Sicherheit verbunden, da sie – wie man jetzt sehe – schnell wieder aufgefangen würden. Das Klinikum Nürnberg biete insbesondere Pflegekräften, medizinischen Fachangestellten und einem Großteil der Ärzte der Schön Klinik ein unbefristetes Arbeitsverhältnis an.

100 Stellen am Klinikum Fürth

In einer Mitteilung des Klinikums Fürth heißt es, dass dort etwa 100 Stellen aus unterschiedlichen Bereichen besetzt werden können. Für die Leitung des Fürther Klinikums kam die Nachricht überraschend. Vorstand Peter Krappmann sehe es nun aber "als unsere soziale Verantwortung, jetzt für die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen der Schön-Klinik als möglicher Arbeitgeber da zu sein". Interessenten sollen eine Blitzbewerbung abgeben. Diese werde innerhalb von einer Woche bearbeitet und daraufhin könne eine Hospitation angeboten werden.

Coronakrise nicht für Klinik-Schließung verantwortlich

Die Schön-Klinik hatte gestern bekanntgegeben den Standort Nürnberg-Fürth zum 31. Oktober dieses Jahres zu schließen. Von der Schließung sind 350 Mitarbeiter betroffen. Die hohe regionale Dichte an Krankenhäusern sei ein Grund gewesen, warum es nicht möglich gewesen war, die Klinik kostendeckend zu betreiben. Die finanziellen Belastungen durch die Corona-Pandemie seien dagegen nicht ausschlaggebend für die Schließung gewesen.

Die Krankenhausgruppe Schön-Klinik hatte den Standort an der Europaallee im Jahre 2013 übernommen. Derzeit arbeiten rund 10.600 Mitarbeiter der Gruppe an insgesamt 26 Standorten in Deutschland und Großbritannien. Nach eigenen Angaben behandelt sie rund 300.000 Patienten jährlich.

"Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!