Zurück zur Startseite
Bayern
Zurück zur Startseite
Bayern

Nach Schließung von Klinik: Immer mehr Ärzte verlassen Hersbruck | BR24

© Bayerischer Rundfunk

Archiv: Krankenhaus Hersbruck

Per Mail sharen

    Nach Schließung von Klinik: Immer mehr Ärzte verlassen Hersbruck

    Nach der Schließung des Krankenhauses in Hersbruck verlassen immer mehr Ärzte die Stadt. Nach Angaben der Bürgerinitiative "Unser Herz schlägt für das Hersbrucker Krankenhaus" sind seit dem 31. Mai schon fünf Praxen aus der Stadt weggezogen.

    Per Mail sharen

    Immer mehr Ärzte verlassen nach der Schließung des Hersbrucker Krankenhauses mit ihrer Praxis die Stadt. Bereits fünf Ärzte in Krankenhausnähe seien seit der Schließung vor zwei Monaten mit ihrer Praxis aus der Stadt gezogen, so Angelika Pflaum, die Sprecherin der Bürgerinitiative. Nachdem Ende Mai die Türen des Krankenhauses geschlossen wurden, hieß es zunächst von Gesundheitsministerin Melanie Huml, dass die ebenfalls ruhend gestellte Bereitschaftspraxis zu einem späteren Zeitpunkt und abhängig vom Bedarf wieder in neuen Räumen geöffnet werden kann. Die Klinik plante, ein ambulantes Gesundheitszentrum mit den dort angesiedelten Ärzten zu realisieren. Dies wurde von der Bürgerinitiative befürwortet, die gegen die Schließung der Klinik war.

    Ärztehaus in der Innenstadt

    Inzwischen ist alles anders und Angelika Pflaum, Sprecherin der Initiative, äußert Bedenken: sie habe Angst, dass weitere niedergelassene Ärzte gehen. Das neue Ärztehaus soll nun – anders als von der Bürgerinitiative gewünscht – nicht im Krankenhaus, sondern in der Innenstadt entstehen. Grund dafür seien die Wünsche des Investors. Dieses soll allerdings keinen Operationssaal beinhalten und daher wenig für eine Bereitschaftspraxis geeignet sein, so die Bürgerinitiative. Diese hofft nun, dass die Operationsräume des geschlossenen Krankenhauses erhalten bleiben können. Am Donnerstag tagte der Hersbrucker Bauausschuss wegen des neuen geplanten Ärztehauses in der Innenstadt. Trotz monatelange Proteste wurde das Krankenhaus in Hersbruck geschlossen.