BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

NEU

Nach Schlägerei gegenseitig angezeigt und dann weiter geprügelt | BR24

© BR/Julia Müller

Eine geballte Männerfaust.

Per Mail sharen

    Nach Schlägerei gegenseitig angezeigt und dann weiter geprügelt

    Nachdem sich mehrere Männer am Regensburger Hauptbahnhof geprügelt hatten, zeigten sie sich gegenseitig an und gingen dann wieder aufeinander los. Fazit: Mehrere Verletzte und ein Beteiligter in U-Haft.

    Per Mail sharen

    Am Sonntagnachmittag ist es am Regensburger Hauptbahnhof zu mehreren Schlägereien gekommen. Wie das Polizeipräsidium Oberpfalz am Dienstag mitteilt, sitzt ein 25-Jähriger in Untersuchungshaft.

    Erst Streit, dann Schläge

    Der junge Mann aus Obertraubling im Landkreis Regensburg hatte nach Angaben der Polizei mit einer 54-jährigen Bekannten in Bahnhofsnähe zuerst gestritten und sie dann geschlagen. Die Frau wurde dabei leicht verletzt. Drei weitere Bekannte des Mannes nahmen dies wahr und prügelten sich anschließend mit dem 25-Jährigen und traten auf ihn ein.

    Schläger zeigen sich gegenseitig an

    Anschließend ging die Truppe gemeinsam zur Bundespolizei im Hauptbahnhof um sich gegenseitig anzuzeigen. Nach dem Aufenthalt bei der Polizei, gerieten alle Beteiligten wieder in Streit, bei dem der 25-Jährige einen 53-Jährigen derartig verletzte, dass dieser in ein Regensburger Klinikum musste.

    Der Obertraublinger muss sich wegen Verdachts der gefährlichen Körperverletzung vor der Regensburger Staatsanwaltschaft verantworten.

    "Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!