Zurück zur Startseite
Bayern
Zurück zur Startseite
Bayern

Nach Morddrohung: Polizei-Großeinsatz in Schweinfurt | BR24

© BR

Ein 60-jähriger Schweinfurter wurde nach Morddrohungen gegen seine Ex-Frau festgenommen.

Per Mail sharen
Teilen

    Nach Morddrohung: Polizei-Großeinsatz in Schweinfurt

    In Schweinfurt hat ein Spezialeinsatzkommando der Polizei am Freitagmittag einen 60-Jährigen festgenommen. Der Mann hatte angedroht, seine Ex-Frau umzubringen.

    Per Mail sharen
    Teilen

    Er habe die Drohung in einer "aufgeheizten Situation" gegenüber seiner 32-jährigen Tochter ausgesprochen, weshalb diese zunächst nicht reagiert habe, teilte die Polizei am Samstag mit. Als er am Freitagmorgen vor dem Schnellimbiss seiner Ex-Frau auftauchte, redete die Tochter den Angaben zufolge am Telefon auf ihn ein und brachte ihn davon ab, auf die Frau zu warten.

    Schusswaffenbesitz: Spezialeinsatzkommando eingeschaltet

    Die zwischenzeitlich alarmierte Polizei löste einen Großeinsatz unter Beteiligung eines Nürnberger Spezialeinsatzkommandos aus. Grund hierfür war die Information, dass der 60-Jährige eine Schusswaffe besitze. Der Mann ließ sich widerstandslos festnehmen. Nach einer Vernehmung und weiteren Ermittlungen ließ die Polizei den 60-Jährigen wieder frei.

    Polizei verbietet Kontakt zu Ex-Frau

    Die Polizei ordnete ein zweiwöchiges Kontaktverbot an. Bei den Schusswaffen handelte es sich um zwei erlaubnisfreie Waffen: eine Softairwaffe und eine Luftdruckwaffe.