BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

NEU

Nach Gewaltverbrechen in Nürnberg: Haftbefehl gegen Ehemann | BR24

© News5

Gegen den Ehemann der in der Nürnberger Platenstraße aufgefundenen toten Frau wurde wegen des Verdachts auf Totschlag Haftbefehl erlassen.

Per Mail sharen
  • Artikel mit Video-Inhalten

Nach Gewaltverbrechen in Nürnberg: Haftbefehl gegen Ehemann

Nach dem Tötungsdelikt in der Nürnberger Südstadt gestern Nachmittag sitzt nun der Ehemann der getöteten Frau in Haft. Der 52-Jährige wurde wegen des Verdachts auf Totschlag inhaftiert.

Per Mail sharen

Nach dem Tötungsdelikt in der Platenstraße im Nürnberger Stadtteil Gibitzenhof gestern Nachmittag (12.10.20) hat der Ermittlungsrichter Haftbefehl gegen den Ehemann der getöteten Frau wegen des Verdachts auf Totschlag erlassen.

Schreie aus der Wohnung

Wie die Polizei berichtete, meldeten gegen 14.00 Uhr Nachbarn, dass sie Schreie aus einer Wohnung in der Platenstraße gehört hatten. Als die Polizei wenig später eintraf und sich Zugang zu der Wohnung verschaffte, wurde eine 46-jährige Frau leblos aufgefunden.

Verdacht auf Totschlag

Kurz darauf eintreffende Rettungskräfte konnten nur noch den Tod der 46-Jährigen feststellen, die offenbar Opfer eines Gewaltdelikts geworden war. Noch in der Wohnung nahmen die Beamten den mutmaßlichen Tatverdächtigen, den 52-jährigen Ehemann der Getöteten widerstandslos fest.

© BR

Die Polizei hat eine 46-Jährige tot in einer Nürnberger Wohnung gefunden. Die Ermittler gehen von einer Beziehungstat aus. Der 52-jährige Ehemann wurde festgenommen.

"Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!