Zurück zur Startseite
Bayern
Zurück zur Startseite
Bayern

Zwei Tote in Kahl am Main - Hintergründe noch unklar | BR24

© BR

Nach einem Gewaltdelikt in Kahl am Main sind die Hintergründe weiterhin unklar. Die Aschaffenburger Polizei hatte heute Mittag eine Frau und einen Mann tot in einem Wohnhaus gefunden. Eine Fahndung nach einem 30-Jährigen dauert an.

Per Mail sharen
Teilen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Zwei Tote in Kahl am Main - Hintergründe noch unklar

Die Polizei hat in Kahl am Main eine Frau und einen Mann tot in einem Haus gefunden. Laut Polizei ist es möglich, dass der Mann die Frau und dann sich selbst umgebracht hat. Aufgrund von Zeugen, kommt allerdings auch eine dritte Person in Betracht.

Per Mail sharen
Teilen

Nach Angaben der Polizei sind die Frau und der Mann durch massiver Gewalteinwirkung ums Leben gekommen. Die Hintergründe seien allerdings noch unklar. Es gebe Hinweise, dass der Mann die Frau und dann sich selbst getötet habe, sagte ein Sprecher. Aber es sei auch möglich, dass ein anderer Mann die beiden umgebracht hat. Deshalb läuft weiterhin die Fahndung nach einem 30-Jährigen mit Halbglatze.

Zeugen sollen Notruf absetzen

Der Gesuchte wird wie folgt beschrieben: schlank, dunkle Haare mit Halbglatze, Brille, graues oder hellgrünes T-Shirt. Der Mann ist eventuell blutverschmiert. Wer in Kahl am Main möglicherweise eine Person beobachtet hat, auf den die Beschreibung zutrifft, wird dringend gebeten, sofort über Notruf 110 die Polizei zu verständigen. Mögliche Zeugen sollten nicht selbst handeln, da der Mann bewaffnet sein könnte.

Massive Gewalteinwirkung

Die Frau und der Mann, die in einem Wohnhaus gefunden wurden, sind laut Polizei offensichtlich durch massive Gewalteinwirkung ums Leben gekommen. In welchem Verhältnis die beiden Toten zueinander stehen, die Hintergründe und der Tathergang sind laut Polizei noch unklar. Wegen des Verdachts eines Tötungsdelikts haben die Kriminalpolizei und die Staatsanwaltschaft Aschaffenburg die Ermittlungen übernommen.