Zurück zur Startseite
Bayern
Zurück zur Startseite
Bayern

Nach entgleistem Güterzug in Augsburg: Behinderungen dauern an | BR24

© BR/Johannes Hofelich

Am Freitagabend wurden die entgleisten Waggons eines Güterzugs zurück aufs Gleis gehoben.

Per Mail sharen
Teilen

    Nach entgleistem Güterzug in Augsburg: Behinderungen dauern an

    Bis Mittwoch müssen Fahrgäste bei der Bahn mit Behinderungen rechnen, weil in Augsburg am Freitag ein Güterzug entgleist war. Mittlerweile gibt es wieder Verbindungen zwischen Augsburg und Treuchtlingen. Richtung Norden rollt auch der Fernverkehr.

    Per Mail sharen
    Teilen

    Nachdem am Freitag in Augsburg ein Güterzug entgleist war, werden die Behinderungen nach Angaben der Bahn voraussichtlich noch bis Mittwochmorgen anhalten. Im Regionalverkehr hat sich die Lage aber etwas entspannt: Seit heute fahren im Zwei-Stundentakt wieder Regionalexpress-Züge zwischen Treuchtlingen und Augsburg mit Halt in Donauwörth.

    Mit der Straßenbahn durch Augsburg, mit Bussen bis Gersthofen

    Alternativ bittet die Bahn Reisende im Regionalverkehr weiterhin zwischen Augsburg und Donauwörth, innerhalb von Augsburg auf die Straßenbahn auszuweichen. Die Fahrkarten der Bahn sind für die Linie 4 freigegeben. Zwei Busse verbinden die Endhaltestelle Augsburg-Oberhausen mit dem Bahnhof Gersthofen.

    Fernverkehr fährt Richtung Würzburg und Nürnberg

    Im Fernverkehr werden die Züge aus Richtung Würzburg und Nürnberg wegen des entgleisten Güterzugs an Augsburg vorbeigeleitet. In Richtung Würzburg und Nürnberg dagegen fahren Intercity-Züge (IC) und ICE mit Halt in Donauwörth.

    Spezialkran hob entgleiste Gützerzug-Waggons zurück aufs Gleis

    Die Bahn konnte die am Bahnhof Augsburg-Oberhausen entgleisten Waggons eines Güterzugs am Freitagabend mit einem Kran zurück aufs Gleis heben. Genauere Angaben zu den Schäden an Gleisen, Weichen und Oberleitungen gibt es noch nicht.