Das Stadtmuseum in Kitzingen

Bildrechte: BR/Jürgen Gläser
  • Artikel mit Audio-Inhalten
>

Nach der Schließung – Stadt Kitzingen wickelt ihr Museum ab

Nach der Schließung – Stadt Kitzingen wickelt ihr Museum ab

Das Kitzinger Stadtmuseum wird definitiv aufgelöst. Am Donnerstag fasste der Stadtrat den endgültigen Beschluss dazu. Die ersten Abstimmungen zur Abschaffung des städtischen Museums gab es bereits im Jahr 2018.

Über drei Jahre nach den ersten Beschlüssen zur Abschaffung des Kitzinger Stadtmuseums kommt es nun tatsächlich zur Auflösung des Museums. Zu wenig Besucher - zu hohe Kosten. Vor diesem Hintergrund hatte der Stadtrat der Stadt Kitzingen in den Jahren 2018 und 2019 beschlossen, das Museum der Stadt dauerhaft zu schließen und abzuwickeln. Diesen Schritt beschloss der Kitzinger Stadtrat am Donnerstagabend fast einstimmig.

Wichtige Exponate sichten und über deren Zukunft entscheiden

Eine Expertenkommission, bestehend aus dem Bezirksheimatpfleger Prof. Dr. Klaus Reder, dem Stadtheimatpfleger Dr. Harald Knobling, dem Kreisheimatpfleger Reinhard Hüßner und der Archivarin der Stadt Kitzingen, Doris Badel soll nun das kulturelle Gedächtnis der Stadt sichten. Dabei gilt es zu entscheiden, was im Bestand behalten wird, welche Leihgaben zurück gegeben werden und welche Exponate an andere Museen weitergegeben werden. Dafür stellt die Stadt Kitzingen für die Dauer von zwei Jahren eine Vollzeitkraft ein.

Nachricht über bevorstehende Schließung schlug hohe Wellen

Dass eine Stadt ihr Museum nach 125 Jahre abwickelt, hatte 2018 und 2019 sogar in den bundesweiten Medien für Schlagzeilen gesorgt. So fragte unter anderen die Süddeutsche Zeitung, ob sich eine Stadt das überhaupt leisten könne. Intern hatte die Stadt einen heftigen Streit mit ihrer Museumsleiterin Stephanie Falkenstein. Ihr Konzept für die Zukunft des Museums wurde im Stadtrat abgelehnt. Es folgte ein hässlicher Arbeitsrechts-Streit. Am Ende wurde Falkenstein gekündigt - das Museum wird nun abgewickelt. Vor 15 Jahren hatte die Stadt noch 3,2 Millionen Euro für das heutige Museumsgebäude in der Landwehrstraße investiert.

"Hier ist Bayern": Der BR24 Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!