Zurück zur Startseite
Bayern
Zurück zur Startseite
Bayern

Nach Dachstuhlbrand in Pflaumheim – zwei Verdächtige ermittelt | BR24

© BR

Nach einem Dachstuhlbrand in einem Mehrfamilienhaus Mitte September in Pflaumheim im Landkreis Aschaffenburg hat die Kripo zwei Tatverdächtige ermittelt. Die beiden 36 und 38 Jahre alten Männer sitzen bereits in U-Haft.

Per Mail sharen
Teilen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Nach Dachstuhlbrand in Pflaumheim – zwei Verdächtige ermittelt

Nach einem Dachstuhlbrand in einem Mehrfamilienhaus Mitte September in Pflaumheim im Landkreis Aschaffenburg hat die Kripo zwei Tatverdächtige ermittelt. Die beiden 36 und 38 Jahre alten Männer sitzen bereits in U-Haft.

Per Mail sharen
Teilen

Mitte September hatte es in Großostheim, im Ortsteil Pflaumheim, gebrannt. Die Kripo konnte nun zwei Tatverdächtige ermitteln. Nach Polizeiangaben handelt es sich dabei um einen 36-Jährigen und einen 38-Jährigen. Sie wurden festgenommen und sitzen in Untersuchungshaft.

Vorwurf: Brandstiftung

Den Männern wird schwere Brandstiftung vorgeworfen. Das Feuer war am Abend des 13. September in der Dachgeschosswohnung eines Mehrfamilienhauses in der Straße Am Bergweg ausgebrochen. Rund 85 Einsatzkräfte konnten den Brand schnell unter Kontrolle bringen.

Feuer verursachte sechsstelliger Schaden

Die Bewohner hatten das Haus rechtzeitig verlassen. Verletzt wurde niemand. Eine Bewohnerin erlitt allerdings einen Schock. Bei dem Brand entstand ein Sachschaden in sechsstelliger Höhe.