| BR24

 
 
© pa/dpa/Markus Gann

Lindauer Hafen

Steuerhinterziehung im hohen sechsstelligen Bereich – nach BR-Informationen soll das der Grund für eine Durchsuchung bei der Lindauer Stadtverwaltung gewesen sein. Hintergrund sollen nicht richtig abgerechnete, beziehungsweise falsch gebuchte Parkplatzgebühren sein.

Staatsanwalt und Steuerfahnder bei der Durchsuchung dabei

Bei der Durchsuchung am Dienstag soll ein Staatsanwalt sowie zahlreiche Steuerfahnder anwesend gewesen sein. Die Mitarbeiter hätten nicht mehr telefonieren und nicht mehr am Computer arbeiten dürfen.

Bestätigung der Staatsanwaltschaft steht noch aus

Eine Bestätigung der Informationen liegt dem BR noch nicht vor. Eine Anfrage bei der Staatsanwaltschaft Kempten läuft, bei der Stadt Lindau war noch niemand für eine Stellungnahme erreichbar.