Zurück zur Startseite
Bayern
Zurück zur Startseite
Bayern

Nach Beiß-Attacke: Mann ertränkt Hund im Förmitzspeicher | BR24

© picture-alliance/dpa

Ein Hund hat sich am Förmitzspeicher im Arm eines Mannes verbissen.

4
Per Mail sharen
Teilen

    Nach Beiß-Attacke: Mann ertränkt Hund im Förmitzspeicher

    Am Förmitzspeicher im Landkreis Hof hat sich ein Hund so sehr in den Arm eines Mannes verbissen, dass er das Tier ertränken musste. Nur so konnte er sich von dem Hund befreien. Die Polizei ermittelt nun gegen den Hundebesitzer.

    4
    Per Mail sharen
    Teilen

    Ein 83-jähriger Mann war mit seinem Hund am Förmitzspeicher bei Schwarzenbach an der Saale (Lkr. Hof) spazieren, als das angeleinte Tier plötzlich einen Badegast am Ufer angriff. Obwohl Passanten zu Hilfe kamen, habe der Hund nicht von dem Mann abgelassen, teilte die Polizei heute auf Anfrage mit. Der 49-jährige Mann aus dem Landkreis Hof sei schließlich in den Speichersee gegangen und habe den Hund unter Wasser gezogen.

    Mann durch Hunde-Attacke schwer verletzt

    Der Hund ist daraufhin ertrunken. Nur so konnte sich der 49-Jährige befreien. Er kam mit schweren, aber nicht lebensgefährlichen Verletzungen in ein Krankenhaus. Warum der angeleinte Hund den Mann angegriffen hat, ist noch unklar. Die Polizei ermittelt nun gegen den Hundebesitzer wegen fahrlässiger Körperverletzung. Der Vorfall ereignete sich bereits am Montagabend.