Zurück zur Startseite
Bayern
Zurück zur Startseite
Bayern

Nach Bahnunfall: Die Ilztalbahn kann wieder fahren | BR24

© zema medien

Ein Zug der Ilztalbahn hat ein Auto erfasst. Fahrgäste mussten ihre Reise mit Bussen fortsetzen.

1
Per Mail sharen
Teilen

    Nach Bahnunfall: Die Ilztalbahn kann wieder fahren

    Die Ilztalbahn (ITB) kann wieder den Betrieb aufnehmen. Nachdem ein Auto einen Zug der ITB gerammt hatte, musste die Strecke für knapp zwei Wochen gesperrt werden. Jetzt wurden beschädigte Weichenteile ausgetauscht.

    1
    Per Mail sharen
    Teilen

    Ab dem kommenden Wochenende kann die Ilztalbahn (ITB) wieder ihren Betrieb aufnehmen. Die Streckensperrung nach einem Bahnunfall kann ab Donnerstagabend aufgehoben werden, so Hermann Schoyerer von der ITB. Ein Bauteam der Deutschen Bahn habe defekte Weichenteile ausgetauscht und alle Arbeiten beendet. Der erste Zug fahre pünktlich am Samstag um 7.35 Uhr von Passau über Waldkirchen nach Freyung. (Hier finden Sie die Fahrpläne der Ilztalbahn)

    Vor der ersten Fahrt werde am Freitag noch einmal eine Kontrollfahrt mit einer Lok durchgeführt. Die Kosten für die Instandsetzung der Zugstrecke können noch nicht beziffert werden, sagt Schoyerer. Dies werde noch einige Zeit in Anspruch nehmen, bis "alle Rechnungen vorliegen".

    Auto rammt Zug an Bahnübergang

    Ein Zug der Ilztalbahn war vor knapp zwei Wochen am unbeschrankten Bahnübergang Hutthurm/Kalteneck mit einem Auto zusammengestoßen. Die Fahrerin des Pkw wurde leicht verletzt, als der Zug das Auto im Heckbereich erfasste. Die Insassen im Zug blieben unverletzt. Wohl auch deswegen, weil die ITB hier mit sehr geringer Geschwindigkeit unterwegs ist.

    Kampf für Regelbetrieb

    Die Ilztalbahn will seit Jahren vom Wochenendbetrieb in den Regelbetrieb starten. Ein Verein betreibt die Reaktivierung der Strecke. Seit 2011 fahren an den Wochenenden und Feiertagen Züge zwischen Passau und Freyung, betrieben von der Ilztalbahn GmbH, die sich für den Erhalt der Zugstrecke einsetzt. Das Projekt hat viele Anhänger, ist aber nicht unumstritten. Zu den Kriterien für eine Reaktivierung einer Bahnstrecke in Bayern gehört eine Fahrgastprognose von 1.000 Fahrgästen an einem Werktag.

    Geschichte der Iltzalbahn

    Die Ilztalbahn ist eine eingleise Nebenbahn und führt vom Bahnhof Passau über das Ilztal und das Osterbachtal nach Waldkirchen und schließlich zu ihrem Endbahnhof nach Freyung. Sie wurde im 19. Jahrhundert gebaut, in den 80er Jahren wurde der Personenverkehr allerdings eingestellt. Nach jahrelangen Bemühungen und im Zuge eines grenzüberschreitenden Verkehrskonzepts wurde sie 2011 als wildromantische Lokalbahn hauptsächlich für Touristen wieder in Betrieb genommen.