Zurück zur Startseite
Bayern
Zurück zur Startseite
Bayern

Nach Amtsanmaßung: "Echter Eberhofer" zahlt für den "falschen" | BR24

© BR

Weil sich Markus Schmid aus Vohenstrauß im Fasching als "Eberhofer" verkleidet hatte, wurde er vom Amtsgericht Weiden zu einer Geldstrafe von 450 Euro wegen Amtsanmaßung verurteilt. Jetzt die gute Nachricht: Der "echte Eberhofer" zahlt die Strafe.

8
Per Mail sharen
Teilen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Nach Amtsanmaßung: "Echter Eberhofer" zahlt für den "falschen"

Weil sich Markus Schmid aus Vohenstrauß im Fasching als "Eberhofer" verkleidet hatte, wurde er vom Amtsgericht Weiden zu einer Geldstrafe von 450 Euro wegen Amtsanmaßung verurteilt. Jetzt die gute Nachricht: Der "echte Eberhofer" zahlt die Strafe.

8
Per Mail sharen
Teilen

Ein Postbote aus Vohenstrauß ist am vergangenen Freitag vom Amtsgericht Weiden wegen Amtsanmaßung verurteilt worden, weil er sich im Fasching als Dorfpolizist Franz Eberhofer aus den gleichnamigen Kinofilmen verkleidet hatte.

Grund für die Verurteilung war, dass der Postbote eine echte Uniformjacke der Polizei trug.

Jetzt kommt prominente Schützenhilfe für den 24-Jährigen: Die Strafe von 450 Euro, die das Gericht verhängte, wird die original "Eberhofer-Familie" aus den Kinofilmen bezahlen. Das bestätigte die Produktionsfirma Constantin Film dem BR.

"Falscher Eberhofer" darf zur nächsten Kinopremiere

Demnach zahle die Gruppe rund um Schauspieler Sebastian Bezzel die Strafe von 450 Euro. Gleichzeitig laden sie den "falschen Eberhofer" Markus Schmid und seinen Kumpel Andre Hilburger, der den Rudi Birkenberger im Fasching mimte, zur nächsten Kinopremiere des kommenden Eberhofer-Films ein. Wann diese stattfinden wird, steht noch nicht fest.

© Markus Schmid

Der "falsche Eberhofer" Markus Schmid zusammen mit Kumpel Andre Hilburger, der Rudi Birkenberger mimte.

Der Faschingsnarr und Eberhofer-Fan Markus Schmid zeigte sich am Montagmittag im BR-Interview "sprachlos".

"Ich bin immer noch sprachlos und das kommt nicht oft vor. Mit dem Anruf von der Firma Constantin Film habe ich nicht gerechnet." Markus Schmid

Leberkäsfestl in Moosbach

Noch am Freitag wurde im Internet ein Spendenaufruf gestartet, bei dem sich bislang 16 Personen beteiligten. Auch sie wollten die Strafe übernehmen, weil sie die Verurteilung ungerecht fanden. Zusammen gekommen sind bislang 185 Euro. Damit will Markus Schmid in Moosbach ein Leberkäsfestl feiern, so seine erste Idee als Reaktion auf die Neuigkeiten aus der Filmbranche.

Viele Szenen der Eberhofer-Filme werden bei Frontenhausen im Landkreis Dingolfing-Landau gedreht. Immer mehr Besucher wollen die Kulissen sehen - zum Beispiel den berühmten "Franz-Eberhofer-Kreisel".

© ARD

Der "Franz-Eberhofer-Kreisel" bei Frontenhausen im Landkreis Dingolfing-Landau