BR24 Logo
BR24 Logo
Alles zur Maskenpflicht

Mysteriöse Serie: Nuss-Dieb scheitert im Landkreis Regensburg | BR24

© pa/dpa/Arco Images

Mann hält einen Nussmix in der Hand (Symbolbild).

Per Mail sharen

    Mysteriöse Serie: Nuss-Dieb scheitert im Landkreis Regensburg

    Die Polizei steht vor einem Rätsel: Bereits mehrfach haben in Ostbayern "Nuss-Diebe" zugeschlagen. Sie klauten in Supermärkten Nüsse im Wert von mehreren Hunderten Euro. Zuletzt ist ein Dieb im Landkreis Regensburg gescheitert.

    Per Mail sharen

    Erneut hat in Ostbayern ein "Nuss-Dieb" zugeschlagen. Wie die Polizei mitteilt, versuchte der Unbekannte in Supermärkten in Köfering und Wörth an der Donau eine große Menge Nüsse zu stehlen.

    Nüsse hatten Wert von rund 600 Euro

    Dazu räumte der Täter die Nüsse in einen mitgebrachten schwarzen Rollkoffer. Laut einem Polizeisprecher hatte es der Mann auf alle möglichen Nusssorten abgesehen, von Walnüssen über Cashews bis hin zu Mandeln. In beiden Supermärkten wurde der Mann aber beim Diebstahl gestört und musste ohne Beute abziehen. Die Nüsse hätten einen geschätzten Wert von insgesamt rund 600 Euro gehabt. Der Nuss-Dieb ist etwa 1.70 Meter groß, schlank und zwischen 20 und 25 Jahren alt.

    Nuss-Diebe auch in Niederbayern aktiv

    Bereits vor knapp einer Woche gab es ähnliche Vorfälle in Niederbayern. Dabei klaute ein Unbekannter in einem Deggendorfer Discounter Nüsse im Wert von 400 Euro. Bei weiteren Versuchen in Metten, Bogen und Straubing scheiterte er.

    Ob die Fälle mit den Delikten aus dem Landkreis Regensburg zusammenhängen, ist laut Polizei noch unklar. Auch warum die Diebe es ausgerechnet auf Nüsse abgesehen haben stellt die Polizei vor ein Rätsel.

    "Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!