Zurück zur Startseite
Bayern
Zurück zur Startseite
Bayern

Mwanza: Würzburg hilft beim Kampf gegen Victoriasee-Egel | BR24

© Dr. Lieven Pool

Dr. Andreas Müller erläutert Schülern und Multiplikatoren im Distrikt Magu die Hintergründe des Projekts zur Bekämpfung der Schistosomiasis .

Per Mail sharen

    Mwanza: Würzburg hilft beim Kampf gegen Victoriasee-Egel

    Im Victoriasee leben Egel, die die Infektionskrankheit Schistosomiasis, eine Wurmerkrankung, übertragen. Würzburgs Partnerstadt Mwanza liegt an dem See. Ein Partnerschaftsprojekt soll nun die Egel ausrotten und damit die Schistosomiasis bekämpfen.

    Per Mail sharen

    Bei diesem von Oberbürgermeister Christian Schuchardt initiierten Leuchtturmprojekt soll mit Hilfe einer Vielzahl von Maßnahmen der Pärchenegel Schistosoma auf der Insel Ijinga im Victoriasee ausgerottet werden. Dieser Parasit ist am Ufer des Sees weit verbreitet. Die Larven der Egel bohren sich durch die menschliche Haut und wandern in die Leber, wo sie zu Egeln heranwachsen. Als Egel setzen sie sich dann in der Blase oder im Darm fest. Bei den Betroffenen sind meist chronische und sehr schwere Krankheitsverläufe die Folge.

    Über einen Zeitraum von drei Jahren erhält die Stadt Würzburg zur Bekämpfung der Schistosomiasis vom Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung insgesamt 146.400 Euro, das sind etwa 90 Prozent der Kosten.